Feuerwehr

Schwarzenbek

Einsatz Nr. 125 / 2009

Donnerstag, 12.11.2009 09:51

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Fuchsberg
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 124 / 2009

Sonntag, 08.11.2009 22:28

Stichwort: Rauchmelder
Einsatzort: Am Hainholz
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, RW 2, DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 123 / 2009

Freitag, 06.11.2009 08:29

Stichwort: Tragehilfe
Einsatzort: Frankfurter Str.
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: MZF
 

 

Einsatz Nr. 122 / 2009

Donnerstag, 05.11.2009 18:19

Stichwort: Alarmübung
Einsatzort: Gut Basthorst
Schleife: 6 - Einsatz Klein 3, 4 - Einsatz Klein 1
  Fahrzeuge: KdoW, HLF 20/16, DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 121 / 2009

Mittwoch, 04.11.2009 14:09

Stichwort: BMA
Einsatzort: Hans-Koch-Ring
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 120 / 2009

Montag, 02.11.2009 19:30

Stichwort: Alarmübung
Einsatzort: Industriestrasse
Schleife: F - Funk
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, RW 2, LF 20/16, TLF 16/25, DL(A)K23/12, GW-N
 

 

Einsatz Nr. 119 / 2009

Mittwoch, 28.10.2009 15:00

Stichwort: Ölspur
Einsatzort: Am Bahnhof
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: MZF, GW-N
 

 

Einsatz Nr. 118 / 2009

Sonntag, 25.10.2009 17:25

Stichwort: Person im Aufzug
Einsatzort: Am Bahnhof
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: MZF, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 117 / 2009

Sonntag, 25.10.2009 09:10

Stichwort: unbekannter Geruch
Einsatzort: Uhlenhorst , 21493 Schwarzenbek
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: KdoW, RW 2

Rätselhafter Einbruch in ein italienische Eiscafé an der Uhlenhorst: Der Besitzer hatte am Sonntagmorgen die Polizei angefordert, weil in das Lokal eingebrochen wurde. Unbekannte hatten nachts an der Rückseite des Gebäudes eine Tür aufgehebelt. Vor Ort stellten die Polizisten der Schwarzenbeker Zentralstation einen merkwürdigen Geruch fest. Möglicherweise verschüttetes Benzin. Um eine Explosionsgefahr auszuschließen, rückte gegen 9 Uhr die Freiwillige Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen an.

„Wir haben mit einem Gasspürgerät das Café kontrolliert und dabei keine Explosionsgefahr festgestellt“, erklärte Wehrführer Martin Schröder. Hinweise, woher der Geruch stammte, fanden sich zunächst ebenfalls nicht.

Die weiteren Ermittlungen am Tatort hatte am Morgen vorerst der Zentrale Kriminaldauerdienst (ZKD) aus Lübeck übernommen. Von Montag an werden sich voraussichtlich die Ermittler der Geesthachter Kripo um den Fall kümmern. Bisher geht die Polizei von einem Einbruch ohne weitere Hintergründe aus. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen in dem Eiscafé nichts. Was den Benzingeruch ausgelöst hatte, und was dahinter steckt, wird eine der zentralen Aufgaben bei den weiteren Ermittlungen der Polizei sein.

Erst am 21. September hatten Unbekannte nachts versucht ein Lokal am Markt mit Hilfe von so genannten Molotowcocktails anzuzünden. Der Versuch misslang, die Brandsätze aus Benzin fingen kein Feuer.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 116 / 2009

Mittwoch, 21.10.2009 08:56

Stichwort: BMA
Einsatzort: Grabauer Str.
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 115 / 2009

Dienstag, 20.10.2009 00:00

Stichwort: Kleinfeuer
Einsatzort: Lauenburger Str.
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge:
 

 

Einsatz Nr. 114 / 2009

Freitag, 16.10.2009 17:17

Stichwort: unbeka. Rauchentwicklung
Einsatzort: Grover Weg
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, LF 20/16, DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 113 / 2009

Samstag, 10.10.2009 16:52

Stichwort: brennt Papierkorb
Einsatzort: Passage
Schleife: 2 - Einsatz Mittel 1
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 112 / 2009

Freitag, 09.10.2009 19:13

Stichwort: brennt Farbeimer
Einsatzort: Am Bahnhof
Schleife: 4 - Einsatz Klein 1
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 111 / 2009

Freitag, 09.10.2009 06:26

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Frankfurter Str.
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 110 / 2009

Dienstag, 06.10.2009 17:14

Stichwort: Containerbrand
Einsatzort: Carl-Maria-von-Weber-Ring
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 109 / 2009

Dienstag, 29.09.2009 16:19

Stichwort: Personen im Aufzug
Einsatzort: Am Bahnhof
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 108 / 2009

Samstag, 26.09.2009 13:26

Stichwort: Messeinsatz
Einsatzort: Ratzeburg
Schleife: E - Erkunder
  Fahrzeuge: TLF 16/25, ReakErkTrKw, P 250
 

 

Einsatz Nr. 107 / 2009

Mittwoch, 23.09.2009 20:00

Stichwort: Sicherheitswache
Einsatzort: Körner Platz
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: LF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 106 / 2009

Montag, 21.09.2009 01:57

Stichwort: Brandanschlag
Einsatzort: Am Markt , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 2 - Einsatz Mittel 1, 3 - Einsatz Mittel 2
  Fahrzeuge: KdoW, MZF, TLF 16/25, DL(A)K23/12, HLF 20/16, LF 20/16, RW 2, ReakErkTrKw

Brandanschlag auf das Lokal „Feuerschloss“ im Schwarzenbeker Zentrum: Ein Unbekannter warf am Montag gegen 1.55 Uhr drei Molotowcocktails durch eine eingeschlagene Fensterscheibe in den Gastraum. Nur weil die Glasflaschen, die mit brennbaren Flüssigkeiten gefüllt waren, nicht zersplitterten, setzte die in den Flaschenhals gestopfte Zündschnur den Inhalt der Flaschen und das beliebte Lokal nicht in Brand.

„Ich habe keine Ahnung, wer dahinter steckt und bin noch immer völlig schockiert“, berichtete Gastwirt Ali A. der Lauenburgischen Landeszeitung. Am 20. April 2008 hatten vermutlich Jugendliche, mit denen es wenige Tage zuvor Streit in dem Lokal gegeben hatte, schon einmal einen Wagen auf dem Hof des Lokals am Markt angezündet. „Wie es jetzt weiter geht, weiß ich noch nicht. Es muss gründlich renoviert werden“, sagte der Gastwirt.

Eine Anwohnerin am Markt hatte zunächst das Klirren einer Scheibe gehört und dann einen Mann weglaufen sehen. Kurz darauf entdeckte sie im Lokal einen kleinen Feuerschein. Die sofort alarmierten Polizisten versuchten zunächst selbst, den Brand zu löschen, kamen aber wegen der Rauchentwicklung nicht dicht genug ans Feuer. Erst die kurz darauf eingetroffenen Männer der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenbek konnten den Brand löschen. „Die Lage war zum Glück übersichtlich, weil die Molotowcocktails wohl nicht wie geplant gezündet hatten“, sagte Einsatzleiter Karsten Lünse. 30 Feuerwehrmänner waren mit acht Fahrzeugen eineinhalb Stunden lang im Einsatz.

Die Polizei fahndete noch in der Nacht mit vier Streifen nach dem Flüchtigen. Erwischen konnten die Beamten ihn jedoch nicht. Nach Zeugenaussagen soll es sich um einen etwa 1,75 Meter großen Mann mit schlanker Figur handeln, der eine helle Hose und ein dunkles Oberteil trug. Hinweise an die Kripo in Geesthacht unter der Telefonnummer (04152) 80030.

Wären die Brandsätze in Flammen aufgegangen, wäre der Schaden deutlich höher ausgefallen. Das Gebäude, in dem im Erdgeschoss das „Feuerschloss“ untergebracht ist, ist knapp 100 Jahre alt. Im ersten Obergeschoss befindet sich eine Zahnarztpraxis, im Dachgeschoss Wohnungen. „Das hätte schlimm enden können“, sagte Lünse.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren