Feuerwehr

Schwarzenbek

Einsatz Nr. 130 / 2012

Samstag, 15.09.2012 14:29

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Sachsenwaldring
Schleife: 6 - Einsatz Klein 3
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 129 / 2012

Mittwoch, 12.09.2012 20:42

Stichwort: Verkehrsunfall
Einsatzort: BAB 24 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, RW 2

Eine Autofahrerin zog sich am Mittwochabend bei einem Unfall auf der BAB 24 in Höhe Möhnsen schwere Verletzungen
zu. Die 25- jährige Frau aus Nohfelden (Saarland) war nach Polizeiangaben mit ihrem Ford Focus gegen 20.40 Uhr auf der BAB 24 in Richtung Berlin unterwegs. In Höhe der Ortschaft Möhnsen hantierte sie offenbar mit ihrem Navigationsgerät herum, so Polizeisprecherin Sonja Kurz. Dabei fuhr sie zu dicht auf den, ebenfalls auf der rechten Fahrspur fahrenden, Sattelzug mit Sattelauflieger auf. Als sie das bemerkte, erschrak sie, und um nicht auf das Gespann aufzufahren, versuchte sie nach rechts auf den Standstreifen auszuweichen. Dabei geriet sie mit dem Wagen ins Schleudern und fuhr in die Böschung hinein. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Ford Focus wieder nach links und stieß mit der rechten Sattelzugseite zusammen. Anschließend kam sie mit dem Wagen in dem Straßengraben zum Stehen.

Die 25- jährige zog sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht werden.

Die FF Schwarzenbek war mit MZF, HLF und RW im Einsatz.

 

 

Einsatz Nr. 128 / 2012

Dienstag, 11.09.2012 22:30

Stichwort: Bereichssicherung DLK
Einsatzort: Feuerwache Mölln
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 127 / 2012

Dienstag, 11.09.2012 22:30

Stichwort: Rauchgasmessung
Einsatzort: Vor dem Bockholt , 23883 Grambek
Schleife: E - Erkunder
  Fahrzeuge: KdoW, ReakErkTrKw

Ein Großfeuer auf einem Recyclingfhof in Grambek bei Mölln hat in der Nacht zum Mittwoch auch Feuerwehrleute aus Schwarzenbek gefordert. Weil die beiden nördlichen Drehleitern aus Mölln und Ratzeburg in Grambek im Einsatz waren, wurde für den Nordkreis eine Bereichsabsicherung durch die Schwarzenbeker DLK 23-12 von Mlölln aus gewährleistet. Mit dem Erkunder wurden im Rahmen des Löschzug Gefahrgut im Umfeld der Einsatsztelle Rauchgasmessungen durchgeführt.

Auf einem Recyclinghof in der Straße Vor dem Bockholt war das Feuer nach Polizeiangaben aus bisher ungeklärter Ursache ausgebrochen. Ein Mitarbeiter hatte gegen 22.00 Uhr den Brand entdeckt. Er kam nach Angaben von Polizeisprecherin Sonja Kurz gerade aus der Haupthalle heraus und wollte in Richtung Ballenlager gehen, als er das Feuer im Bereich der nicht überdachten Ballen sah.

Die Ballen brannten schnell in voller Ausdehnung. Der Recyclinghof befindet sich zwischen den Ortschaften Mölln und Grambek. Auf dem umzäunten Firmengelände befindet sich als zentrale Anlage eine Halle mit einer Sortieranlage. Um diese Hauptgebäude herum stehen zahlreiche andere Gebäude und Hallen. Hinter der Sortieranlage, auf dem dortigen Freigelände, lagern die gepressten Ballen (ca. 1m³) mit bereits sortiertem Recyclingmüll. Das Ganze war zusammen in mehreren Lagen übereinander gestapelt worden.

Die Fläche des Ballenlagers wird auf 2500 Quadratmeter Größe geschätzt. An das Freigelände grenzt ein so genannter Ballenunterstand an (Lagerhalle ohne Wände). Dieser Unterstand brannte komplett herunter. Es rückten insgesamt 25 Freiwillige Feuerwehren aus der Umgebung an. Es waren über 350 Einsatzkräfte vor Ort.

Der Sachschaden wurde von der Polizei auf 600.000 Euro geschätzt.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 126 / 2012

Sonntag, 09.09.2012 18:23

Stichwort: Auslösung Rauchmelder
Einsatzort: Kollower Str.
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, RW 2, LF 20/20, DL(A)K23/12
 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 125 / 2012

Freitag, 07.09.2012 02:09

Stichwort: Gasgeruch
Einsatzort: Möllner Str.
Schleife: E - Erkunder
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, ReakErkTrKw
 

 

Einsatz Nr. 124 / 2012

Donnerstag, 06.09.2012 11:58

Stichwort: Ast droht zu fallen
Einsatzort: Brüggemannstr:
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 123 / 2012

Donnerstag, 06.09.2012 11:40

Stichwort: Tierrettung
Einsatzort: Marienburger Str.
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 122 / 2012

Mittwoch, 05.09.2012 20:30

Stichwort: Gasmessungen
Einsatzort: Kröppelshagen
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: ReakErkTrKw
 

 

Einsatz Nr. 121 / 2012

Mittwoch, 05.09.2012 15:45

Stichwort: First Responder
Einsatzort:
Schleife: F - Funk
  Fahrzeuge:
 

 

Einsatz Nr. 120 / 2012

Mittwoch, 05.09.2012 12:04

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Sbeker Str. - Möhnsen
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF
 

 

Einsatz Nr. 119 / 2012

Sonntag, 02.09.2012 08:59

Stichwort: Wasserrohrbruch
Einsatzort: Hans-Böckler-Str.
Schleife: 4 - Einsatz Klein 1
  Fahrzeuge: TLF 16/25
 

 

Einsatz Nr. 118 / 2012

Sonntag, 02.09.2012 03:48

Stichwort: Wohnungsbrand - Y
Einsatzort: Kolberger Str. , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß, 2 - Einsatz Mittel 1, 3 - Einsatz Mittel 2
  Fahrzeuge: KdoW, DL(A)K23/12, HLF 20/16, LF 20/20, RW 2

Alarm für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst an der Kollberger Straße: Anwohner meldeten am Sonntag gegen 3.50 Uhr einen piependen Rauchmelder, sie stellten beim Nachsehen auch eine Rauchentwicklung fest. Polizisten, die zuerst an der Einsatzstelle waren, traten eine Wohnungstür ein und retteten einen Mann aus der verqualmten Wohnung. Er hatte in einem Bett gelegen das aus ungeklärten Gründen Feuer gefangen hatte. Während der Mann vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht wurde, löschten Feuerwehrleute den Brand in dem Mehrfamilienhaus.

 

 

Einsatz Nr. 117 / 2012

Donnerstag, 30.08.2012 14:25

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Forstmeisterweg
Schleife: F - Funk
  Fahrzeuge: RW 2
 

 

Einsatz Nr. 116 / 2012

Donnerstag, 30.08.2012 14:05

Stichwort: Feuer im Dachstuhl
Einsatzort: Lauenburg Elbstrasse , 21481 Lauenburg
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: KdoW, HLF 20/16, LF 20/20

Nicht auszudenken, wenn dieses Feuer in Lauenburgs Altstadt weiter westlich ausgebrochen wäre: Dachdecker, die wohl fahrlässig mit einem Gasbrenner hantiert hatten, haben am Donnerstag einen Großeinsatz der Feuerwehr an der Lauenburger Elbstraße und auf dem Lösch- und Ladeplatz ausgelöst.  Die Lage des Hauses hatte für uns den Vorteil, dass wir von beiden Seiten arbeiten konnten. Weiter elbabwärts wären wir wegen der Elbe nur von der Straße an das Dach gelangt , sagte Einsatzleiter Lars Heuer. Weiterer Vorteil: Auf beiden Seiten des Hauses gibt es Wege, so dass die Bebauung unterbrochen ist. So konnte ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude verhindert werden. Dennoch ist der Sachschaden hoch.

Gegen 13 Uhr hatte die Leitstelle zunächst Lauenburgs Feuerwehr alarmiert, da brannte es in Hohlräumen im Dach. Die Handwerker hatten das Feuer bemerkt und den Notruf gewählt. Schnell forderte Heuer dann Verstärkung nach, unter anderem aus den umliegenden Dörfern, aber auch aus Geesthacht, Schwarzenbek und Boizenburg. Aus Schwarzenbek kamen mehrere Atemschutzgeräteträger zum Einsatz, die die Arbeiten am Dachstuhl unterstützten.

Das Problem im Dachbereich war, dass das Dach frisch saniert ist. Die modernen Baumaterialien waren uns beim Löschen im Weg, so dass sich die Flammen in den Zwischenräumen und in den Balkenlagen ausbreiten konnte , sagte Heuer. Mühsam mussten die Feuerwehrleute das Dach von innen und außen aufsägen. Sie setzten vier Wärmebildkameras ein, um die heißen Stellen im Dach lokalisieren zu können. Von der Elbstraße aus und vom Lösch- und Ladeplatz her kamen zwei Drehleitern zum Einsatz.

Wegen der starken Rauchentwicklung mussten die Feuerwehrleute Atemschutzgeräte tragen, so dass dafür viel Personal benötigt wurde. Die Polizei sperrte die Einsatzstelle und die Elbstraße ab.

Die Bewohner des historischen Fachwerkhauses, ein Architekten- und Künstlerpaar, waren erst vor zwei Jahren in die Elbstraße gezogen. Seit dem hatten sie das Haus aufwendig saniert.  Da blutet einem das Herz, wenn man das sieht, sagte Bauamtsleiter Reinhard Nieberg. Auch Lauenburgs Bürgermeister Andreas Thiede verschaffte sich vor Ort einen Eindruck. Thiede:  Dieser Einsatz zeigt, wie wichtig es ist, dass unsere ehren gut ausgerüstet sind. Ohne eine vernünftige Technik kann man bei so einem Brand nicht viel retten.

Den mehr als 100 Feuerwehrleuten gelang es schließlich nach drei Stunden, das Feuer unter Kontrolle zu bringen und weitestgehend abzulöschen. Nachlöscharbeiten zogen sich bis zum Abend.

 

 

Einsatz Nr. 115 / 2012

Montag, 27.08.2012 16:18

Stichwort: Feuer
Einsatzort: Anemonenweg
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, LF 20/20, DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 114 / 2012

Sonntag, 26.08.2012 16:45

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Körnerplatz
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 113 / 2012

Dienstag, 07.08.2012 03:40

Stichwort: Wohnungsbrand
Einsatzort: Aubenasstr. , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: KdoW, MZF, TLF 16/25, DL(A)K23/12, HLF 20/16, LF 20/20, RW 2

Große Aufregung am frühen Dienstagmorgen im Verschwisterungsviertel im Stadtteil Nord-Ost: Eine Frau aus einem der Hochhäuser an der Aubenasstraße hatte um 3.40 Uhr per Notruf einen Wohnungsbrand gemeldet. 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst rasten nach einem Alarm mit zehn Fahrzeugen los. "Wir haben die Situation überprüft und nichts festgestellt. Vermutlich hatte ein Missverständnis zu dem Notruf und dem Einsatz geführt", erklärte Wehrführer Martin Schröder später.

Die Feuerwehrleute sprachen mit der Frau, die im dritten Obergeschoss lebt und den Notruf abgegeben hatte, und dem Mieter der Wohnung im vierten Obergeschoss, in der es angeblich brennen sollte. Schröder: "Vermutlich hatte der Mann lediglich etwas in einem Aschenbecher verbrannt." Nach einer halben Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 112 / 2012

Montag, 06.08.2012 17:10

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Lauenburger Str.
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 111 / 2012

Freitag, 03.08.2012 17:08

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Hans-Koch-Ring
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT DATENSCHUTZ IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren