Feuerwehr

Schwarzenbek

Einsatz Nr. 84 / 2016

Sonntag, 05.06.2016 09:29

Stichwort: LZ-G
Einsatzort: Vor dem Bockholt , 23883 Grambek
Schleife: L - Löschzug-Gefahrgut
  Fahrzeuge: ReakErkTrKw
 

 

Einsatz Nr. 83 / 2016

Sonntag, 05.06.2016 00:53

Stichwort: Tragehilfe (NOTF 11)
Einsatzort: Cesenatico Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 82 / 2016

Freitag, 03.06.2016 11:03

Stichwort: Tank abpumpen
Einsatzort: BAB 24 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: E - Erkunder
  Fahrzeuge: ReakErkTrKw
 

 

Einsatz Nr. 81 / 2016

Sonntag, 29.05.2016 17:04

Stichwort: Verkehrsunfall
Einsatzort: B404 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: KdoW, MZF, HLF 20/16, LF 20/16, RW 2

Eine Tote und vier Schwerverletzte sind die schreckliche Bilanz eines Frontalzusammenstoßes zweier Autos am Sonntagabend auf der Bundesstraße 404 bei Kasseburg. Nach Polizeiangaben waren gegen 17 Uhr ein VW Passat aus dem Landkreis Lüneburg, der in Richtung Schwarzenbek unterwegs war, und ein Mercedes der B-Klasse aus dem Landkreis Uelzen, der Richtung Autobahn 24 fuhr, aus noch ungeklärten Gründen frontall zusammengestoßen. Eine Frau aus dem Mercedes erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Um die anderen Beteiligten kümmerte sich ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Rettungsdienst und Feuerwehr..

 

"Wir haben hier, weil entgegen erster Meldungen niemand eingeklemmt war, mit unseren medizinisch gut ausgebildeten Einsatzkräften die medizinische Erstversorgung der Patienten unterstützt, weil so viele Verletzte vom ersten Rettungswagen natürlich nicht versorgt werden konnten", sagte Schwarzenbeks Wehrführer Thorsten Bettin. Neben den Feuerwehrleuten aus Schwarzenbek war auch die Wehren aus Kasseburg und Kuddewörde im Einsatz, der Rettungsdienst hatte mit dem Stichwort Massenanfall an Verletzten ein Großaufgebot inklusive Rettungshubschrauber entsandt.

 

Die Polizei sperrte die Bundesstraße für die Rettungs- und Aufräumarbeiten sowie die Untersuchung der Unfallstelle durch einen Sachverständigen für längere Zeit voll.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 80 / 2016

Sonntag, 29.05.2016 02:13

Stichwort: Türöffnung (TH K 00)
Einsatzort: Verbrüderungsring , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 79 / 2016

Sonntag, 29.05.2016 00:20

Stichwort: Rauchmelder
Einsatzort: Am Großen Schmiedekamp , 21493 Schwarzenbek
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: MZF
 

 

Einsatz Nr. 78 / 2016

Samstag, 28.05.2016 12:29

Stichwort: BMA (FEU BMA)
Einsatzort: Hamburger Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25, DL(A)K23/12, HLF 20/16, LF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 77 / 2016

Samstag, 28.05.2016 08:26

Stichwort: Rauchmelder (FEU K BMA)
Einsatzort: Am Großen Schmiedekamp , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß, 4 - Einsatz Klein 1
  Fahrzeuge: MZF, DL(A)K23/12, HLF 20/16, LF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 76 / 2016

Freitag, 27.05.2016 21:00

Stichwort: Tragehilfe (NOTF K)
Einsatzort: Kollower Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 75 / 2016

Mittwoch, 25.05.2016 14:44

Stichwort: Rauchmelder (FEU K BMA)
Einsatzort: Alter Forsthof , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 74 / 2016

Dienstag, 24.05.2016 13.11

Stichwort: Wohnungsbrand (FEU 4)
Einsatzort: Posener Straße , 23879 Mölln
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, LF 20/16

Feuerwehrmänner aus Schwarzenbek unterstützten am Dienstagnachmittag bei Löscharbeiten in Mölln. Dort war am Mittag ein Zimmerbrand ausgebrochen, es gab einen Toten.

Das Feuer griff so schnell um sich, dass schließlich der Dachstuhl des Mehrfamilienhauses in Flammen stand. Neben Feuerwehrleuten aus Mölln, Ratzeburg und umliegenden Gemeinden kamen nach der Alarmeirung um 13.11 Uhr auch die Retter aus Schwarzenbek mit dem LF 20 zum Einsatz, weil wegen der starken Rauchentwicklung sehr viele Atemschutzgeräteträger benötigt wurden.

Der Einsatz für die FF Schwarzenbek konnte gegen 16 Uhr wieder beendet werden.

 

 

Einsatz Nr. 73 / 2016

Montag, 23.05.2016 19:32

Stichwort: Wasser im Keller
Einsatzort: Libellenweg , 21493 Schwarzenbek
Schleife: F - Funk
  Fahrzeuge: RW 2
 

 

Einsatz Nr. 72 / 2016

Montag, 23.05.2016 19:22

Stichwort: Straße unter Wasser
Einsatzort: Feldstraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: KdoW, TLF 16/25
 

 

Einsatz Nr. 71 / 2016

Montag, 23.05.2016 19:21

Stichwort: Tiefgarage unter Wasser
Einsatzort: Berliner Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: F - Funk
  Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25, LF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 70 / 2016

Montag, 23.05.2016 19:10

Stichwort: Straße unter Wasser
Einsatzort: Wiesenweg , 21493 Schwarzenbek
Schleife: F - Funk
  Fahrzeuge: TLF 16/25
 

 

Einsatz Nr. 69 / 2016

Montag, 23.05.2016 18;41

Stichwort: Wasser im Keller
Einsatzort: Hamburger Staße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: F - Funk
  Fahrzeuge: KdoW, LF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 68 / 2016

Montag, 23.05.2016 18:50

Stichwort: Wasser im Keller
Einsatzort: Wiesenweg , 21493 Schwarzenbek
Schleife: F - Funk
  Fahrzeuge: TLF 16/25
 

 

Einsatz Nr. 67 / 2016

Montag, 23.05.2016 18:36

Stichwort: Straße unter Wasser
Einsatzort: Hamburger Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß, F - Funk
  Fahrzeuge: TLF 16/25
 

 

Einsatz Nr. 66 / 2016

Montag, 23.05.2016 18:35

Stichwort: Straße unter Wasser
Einsatzort: Danziger Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 65 / 2016

Montag, 23.05.2016 18:35

Stichwort: Aufzugschacht voll Wasser
Einsatzort: Stettiner Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß, F - Funk
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16

Land unter in Schwarzenbek und Lauenburg: Starkregen einer kurzen Unwetterfront bescherte den Feuerwehren am Montagabend jede Menge Arbeit. Etwa 20 Liter Regen fielen in nur 15 Minuten pro Quadratmeter. Diese Masse überschritt die Kapazität der Kanalisation bei Weitem.

In Schwarzenbek kam man trotz mehrerer Einsätze am Montagabend glimpflich davon. „Wir hatten es vor allem mit vollgelaufenen Tiefgaragen, Kellern und Fahrstuhlschächten zu tun, aber auch verstopfte Regeneinläufe, die zu überschwemmten Straßen führten, haben uns beschäftigt“, berichtet Feuerwehrchef Thorsten Bettin. Die Feuerwehr war mit 30 Mann und zahlreichen Fahrzeugen über Stunden im Einsatz.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren