Feuerwehr

Schwarzenbek

Einsatz Nr. 59 / 2017

Samstag, 13.05.2017 13:00

Stichwort: PKW Brand
Einsatzort: BAB 24 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 6 - Einsatz Klein 3
  Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 58 / 2017

Donnerstag, 11.05.2017 15:17

Stichwort: Gasaustritt PKW
Einsatzort: Kollower Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: KdoW, MZF, HLF 20/16, RW 2, ReakErkTrKw

Große Aufregung Donnerstagnachmittag an der Kollower Straße: Um 15.15 Uhr forderte der Besitzer eines vor einem Mehrfamilienhaus geparkten Dacia mit Gasantrieb die Feuerwehr an, weil er nach einem Knall festgestellt hatte, dass aus dem Tank seines Autos Gas ausströmt. Die Polizei sperrte die Kollower Straße voll, Retter der Feuerwehr gingen vorsorglich mit einem Löschangriff in Stellung.

 

"Wir konnten nach unserer Erkundung nicht mehr tun, als mit Sicherungsmaßnahmen abzuwarten, bis das Gas aus dem Tank ausgeströmt war", sagte Schwarzenbeks Feuerwehrchef Thorsten Bettin. 70 Liter LPG-Gas, eine Mischung aus Butan und Propan, hatte der Autobesitzer nach Angaben gegenüber der Polizei im Tank. Bettin: "Es dauerte natürlich, bis alles ausgetreten war."

 

Direkt am Fahrzeug herrschte zeitweise Explosionsgefahr, doch der Windzug sorgte dafür, dass sich das Gas in der Umgebung schnell verflüchtigte.

 

Das Knallgeräusch, das der Besitzer wahrgenommen hatte, dürfte vom Abriss einer Ventilschutzkappe am Unterboden des Dacia stammen. Wieso die plötzlich unter dem Fahrzeug am Boden lag, ist unklar. Dort, wo das Gas auf den Asphalt traf, vereiste der Boden.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 57 / 2017

Montag, 08.05.2017 22:50

Stichwort: Türöffung
Einsatzort: Stettiner Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 56 / 2017

Samstag, 29.04.2017 21:55

Stichwort: PKW Brand
Einsatzort: Industriestraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag in Schwarzenbek erneut ein geparktes Auto angezündet. Nach Polizeiangaben stand der VW Polo gegen 22.10 Uhr auf einem Parkstreifen in der Industriestraße lichterloh in Flammen. Es wird von Brandstiftung ausgegangen, wahrscheinlich waren Brandbeschleuniger auf den Vorderreifen angezündet worden.

"Bei unserem Eintreffen stand der VW Polo im vorderen Bereich bereits lichterloh in Flammen", berichtete Schwarzenbeks Feuerwehrchef Thorsten Bettin. Mit Schaum und Wasser bekamen die Einsatzkräfte den Brand schnell unter Kontrolle. Dennoch gilt der VW Polo als Totalschaden. Schadenshöhe: etwa 10.000 Euro.

Erst im März waren an vier Stellen im Stadtgebiet insgesamt acht Autos angezündet worden. Kurz zuvor hatten mehrere Altpapiercontainer gebrannt. Schaden damals: mehr als 100.0000 Euro.

 

 

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 55 / 2017

Montag, 24.04.2017 19:08

Stichwort: Chlorgasaustritt
Einsatzort: Am Freibad , 21481 Lauenburg
Schleife: E - Erkunder
  Fahrzeuge: KdoW, ReakErkTrKw

Kurz vor dem offiziellen Saisonstart im Lauenburger Freibad am Kuhgrund nutzte die Feuerwehr das Gelände für eine Einsatzübung. „Chlorgas-Austritt“ lautete die Information bei einer Alarmübung am Montagabend um 18.35 Uhr. Dennis Lühr, der stellvertretende Wehrführer, hatte das Szenario im Technikraum des Schwimmbades gemeinsam mit den Versorgungsbetrieben vorbereitet. Ausströmendes Chlorgas gilt als gefährlich für Menschen, weshalb auch die Erkundungseinheit des Löschzug Gefahrgut aus Schwarzenbek nachgefordert wurde. Wie wichtig solche Übungen sind, hatte sich zuletzt im Februar gezeigt, als im Seniorenheim am Raiffeisenweg gefährliche Chemikalien ausgelaufen waren. Auch da arbeiteten Kräfte aus Lauenburg und Schwarzenbek eng zusammen.

Diesmal wurde folgende Situation angenommen: Ein Techniker galt im Gefahrenbereich als vermisst, das Gas strömte aus.

Ein Angriffstrupp mit Atemschutzgeräten retteten im ersten Schritt sofort den Vermissten, anschließend mussten die Gefahrgut-Experten in ihren luftdichten Schutzanzügen ran.   Die Spezialkräfte hatten nach kurzer Zeit die defekten Ventile ausgemacht und geschlossen. Nach Rund zwei Stunden war die Übung schließlich beendet. „Es war eine gute Gelegenheit für uns, auch im Freibad einmal andere Ortskenntnisse zu erlangen“, bilanzierte Feuerwehrchef Lars Heuer. „Es ist ja wichtig für uns, uns auf mögliche Aufgaben vorbereiten zu können“, sagte er.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 54 / 2017

Montag, 24.04.2017 16:33

Stichwort: Türöffnung (TH K TV 01)
Einsatzort: Kollower Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 53 / 2017

Montag, 24.04.2017 15:49

Stichwort: Dachsicherung
Einsatzort: Hamburger Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 52 / 2017

Montag, 24.04.2017 15:39

Stichwort: Amtshilfe Polizei
Einsatzort: Hans-Koch-Ring , 21493 Schwarzenbek
Schleife: F - Funk
  Fahrzeuge: GW-N
 

 

Einsatz Nr. 51 / 2017

Freitag, 21.04.2017 20:27

Stichwort: Rauchmelder
Einsatzort: Danziger Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 4 - Einsatz Klein 1
  Fahrzeuge: MZF, DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 50 / 2017

Donnerstag, 20.04.2017 13:08

Stichwort: Rauchmelder
Einsatzort: Danziger Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 49 / 2017

Donnerstag, 20.04.2017 09:23

Stichwort: Rauchmelder
Einsatzort: Danziger Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 48 / 2017

Dienstag, 18.04.2017 15:22

Stichwort: PKW Brand
Einsatzort: BAB 24 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge:
 

 

Einsatz Nr. 47 / 2017

Montag, 17.04.2017 14:58

Stichwort: Osterfeuer ablöschen
Einsatzort: Schützenallee , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 6 - Einsatz Klein 3
  Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 46 / 2017

Sonntag, 16.04.2017 13:54

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Ritter-Wulf-Platz , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 45 / 2017

Montag, 10.04.2017 21:07

Stichwort: Diesel ausgelaufen
Einsatzort: Hamburger Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25, HLF 20/16, RW 2, GW-N

Mit der Unkenntnis über das Fahrzeug, mit dem er unterwegs war, löste ein Wohnmobil-Fahrer am Montagabend im Stadtzentrum von Schwarzenbek einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. „Der Mann wollte tanken, füllte den Kraftstoff aber durch den Einfüllstutzen für Frischwasser des Wohnmobils, statt in den Dieseltank“, erklärte Timo Lehmann, Zugführer der Feuerwehr. Hinter dem Wasseranschluss gab es allerdings keinen Tank, so dass der Diesel das Innere des Wohnmobils flutete und dann aus einem Bodenablauf wieder austrat und den Hof der Tankstelle überschwemmte. Als der Mann das bemerkte, stoppte er sofort den Tankvorgang.

Die Feuerwehrleute hatten gegen 21.30 Uhr gerade ihren Dienstabend in der Feuerwache beendet, als sie der Notruf der Tankstelle erreichte. Lehmann: „Wir sind daraufhin sofort ausgerückt und haben parallel zur Erkundung der Lage gleich den Brandschutz auf dem Gelände sichergestellt, weil es wirklich massiv nach Diesel roch und der Hof deutlich nass war.“ Der Fahrer berichtete Lehmann von seinem Missgeschick. Der Tankhof wurde gesperrt, die Hamburger Straße war aufgrund des Einsatzes etwa 45 Minuten lang nur halbseitig befahrbar.

Mit mehreren Säcken Bindemittel streuten die Feuerwehrleute den ausgelaufenen Kraftstoff ab. Eine Überprüfung des Wohnmobils ergab, dass sich dort in kleinen Bereichen ebenfalls noch Diesel gesammelt hatte, der auch abgestreut wurde.

 

 
 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 44 / 2017

Montag, 10.04.2017 17:34

Stichwort: Wohnungsbrand Y
Einsatzort: Frankfurter Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25, DL(A)K23/12, HLF 20/16, LF 20/16

Eine Alarmierung, die sofort das Adrenalin der Retter erhöhte, erreichte Schwarzenbeks Feuerwehrleute am Montag um 17.34 Uhr: „Feuer mit Menschenleben in Gefahr, Kind in Wohnung eingeschlossen“, lautete die Meldung der Leitstelle. Neben der Feuerwehr rasten auch der Rettungsdienst und die  Polizei zur gemeldeten Adresse in einem Mehrfamilienhaus an der Frankfurter Straße.

„Die betroffene Wohnung war bei unserem Eintreffen stark verqualmt, die Menschen hatten sich aber zum Glück bereits selbst in Sicherheit gebracht“, berichtete Timo Lehmann, Zugführer der Feuerwehr, der den Einsatz leitete. Ein Löschtrupp, der sich durch Atemschutzgeräte gegen den Qualm schützte, fand die Ursache der Rauchentwicklung in der Küche. Lehmann: „Dort war ein Holzschneidebrett auf der noch heißen Herdplatte in Brand geraten.“ Das Feuer war schnell gelöscht.

Ein Mädchen aus der betroffenen Wohnung und eine schwangere Nachbarin mussten vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden. Die Feuerwehr belüftete die Wohnung und konnte dann wieder einrücken.

 

 

Einsatz Nr. 43 / 2017

Montag, 10.04.2017 15:50

Stichwort: Schornsteinbrand
Einsatzort: Zelzater Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: MZF, DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 42 / 2017

Montag, 10.04.2017 15:24

Stichwort: VUPKL
Einsatzort: B207 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, RW 2

Nach einem tödlichen Verkehrsunfall war die Bundesstraße 207 zwischen Dassendorf und Brunstorf am Montagnachmittag längere Zeit voll gesperrt. "Weil es keinen einzigen direkten Unfallzeugen gibt, haben wir zur Klärung der Unfallursache einen Gutachter hinzu gezogen, der seine Aufnahme durchführen muss", sagte ein Polizist zu der Maßnahme.

 

Nach ersten Erkenntnissen war ein Handwerker mit einem Firmenwagen von Dassendorf in Richtung Brunstorf unterwegs. Auf gerader Strecke kam er dann gegen 15.25 Uhr rechts von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen eine Linde auf dem Grünstreifen. Andere Autofahrer versuchten, den Mann zu retten, sie mussten jedoch Rettungsdienst und Feuerwehr anfordern, weil der Fahrer in dem stark zerstören Kleintransporter eingeklemmt war. Aus Schwarzenbek waren MZF, HLF 20/16 und RW 2 im Einsatz.

 

Rettungskräfte holten den Mann schließlich aus dem Ford Transit und begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Sie mussten diese schließlich aber abbrechen, für den Mann kam der Einsatz zu spät.

 

Die Bundesstraße galt in dem Bereich über Jahre als Todesstrecke, oft fuhren Autos gegen die mächtigen Straßenbäume. Nach der Einführung eines Überholverbots hatte sich die Situation dort aber in letzter Zeit beruhigt.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 41 / 2017

Sonntag, 09.04.2017 15:25

Stichwort: BMA
Einsatzort: Grabauer Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 3 - Einsatz Mittel 2
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 40 / 2017

Samstag, 08.04.2017 11:04

Stichwort: Auslaufende Betriebstoffe
Einsatzort: Berliner Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 4 - Einsatz Klein 1
  Fahrzeuge: MZF, RW 2
 

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren