Feuerwehr

Schwarzenbek

Einsatz Nr. 159 / 2019

Sonntag, 15.09.2019 20:23

Stichwort: unbek. Rauchentwicklung
Einsatzort: Verbrüderungsring , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 158 / 2019

Freitag, 13.09.2019 11:38

Stichwort: Wohnungsbrand
Einsatzort: Reichenberger Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 157 / 2019

Montag, 09.09.2019 14:12

Stichwort: Piept Rauchmelder
Einsatzort: Fuchsberg , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 156 / 2019

Samstag, 07.09.2019 21:38

Stichwort: BMA
Einsatzort: Berliner Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 2 - Einsatz Mittel 1
  Fahrzeuge: HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 155 / 2019

Samstag, 07.09.2019 20:09

Stichwort: Kabelbrand
Einsatzort: Am Bahnhof , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 4 - Einsatz Klein 1
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 154 / 2019

Samstag, 07.09.2019 19:42

Stichwort: BMA
Einsatzort: Berliner Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 3 - Einsatz Mittel 2
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12, HLF 20/16, LF 20/40
 

 

Einsatz Nr. 153 / 2019

Mittwoch, 04.09.2019 17:49

Stichwort: Gasgeruch
Einsatzort: Berliner Landstraße , 21465 Wentorf
Schleife: E - Erkunder
  Fahrzeuge: ReakErkTrKw
 

 

Einsatz Nr. 152 / 2019

Montag, 02.09.2019 15:05

Stichwort: Gasgeruch
Einsatzort: Börnsener Straße , 21039 Börnsen
Schleife: E - Erkunder
  Fahrzeuge: ReakErkTrKw
 

 

Einsatz Nr. 151 / 2019

Sonntag, 01.09.2019 11:09

Stichwort: Piept Rauchmelder
Einsatzort: Cesenaticostraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 6 - Einsatz Klein 3
  Fahrzeuge: MZF, DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 150 / 2019

Sonntag, 01.09.2019 07:36

Stichwort: Gefahrgutaustritt
Einsatzort: Schulstraße , 21493 Möhnsen
Schleife: L - Löschzug-Gefahrgut
  Fahrzeuge: KdoW, ReakErkTrKw

Als Teil des Löschzug Gefahrgut (LZG) des Kreisfeuerwehrverbandes rückten auch Feuerwehrleute aus Schwarzenbek am Sonntag gegen 7.30 Uhr nach Möhnsen aus. Dort war auf einem Bauernhof an der Schulstraße ein Gemisch aus Pflanzenschutzmittel und Wasser aus einer defekten Feldspritze ausgelaufen. Der Landwirt hatte beim Eintreffen des LZGF bereits ein Erstazfahrzeug organisiert und mit dem Umpumpen begonnen. Die Feuerwehr sicherte nur eine kleine Menge der ausgelaufenen Flüssigkeit.

 

 

Einsatz Nr. 149 / 2019

Samstag, 31.08.2019 22:44

Stichwort: Piept Rauchmelder
Einsatzort: Cesenaticostraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 148 / 2019

Donnerstag, 29.08.2019 00:50

Stichwort: PKW Brand
Einsatzort: BAB 24 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 4 - Einsatz Klein 1
  Fahrzeuge: MZF, MTW, LF 20/40

Erneut musste ein brennendes Auto auf der Autobahn 24 zwischen den Anschlussstellen Schwarzenbek/Grande und Talkau gelöscht werden. Am Donnerstag um 0.50 Uhr hatte die Leitstelle Alarm für die Feuerwehren aus Schwarzenbek und Kasseburg ausgelöst.

 

Beim Eintreffen der Kräfte stand der Mercedes der M-Klasse in Vollbrand. Mit Wasser und Schaum wurden die Flammen gelöscht. Die Autobahn musste für den Einsatz von der Autobahnpolizei kurzzeitig voll gesperrt werden.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 147 / 2019

Mittwoch, 28.08.2019 11:23

Stichwort: Gasaustritt
Einsatzort: Haidkamp , 21039 Börnsen
Schleife: E - Erkunder
  Fahrzeuge: ReakErkTrKw
 

 

Einsatz Nr. 146 / 2019

Dienstag, 27.08.2019 16:59

Stichwort: Baum droht zu fallen
Einsatzort: Steinbrei , 21493 Talkau
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 145 / 2019

Dienstag, 27.08.2019 14:04

Stichwort: Flächenbrand
Einsatzort: Sachsenwald , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, MTW, TLF 8/18, HLF 20/16, LF 20/20, LF 20/40

Feuer-Alarm im Sachsenwald: Unweit des ehemaligen Bahnübergangs Radekamp brannte am Dienstagnachmittag der Waldboden. Eine Rauchwolke stieg über dem Wald auf. „Wir hatten noch Glück und die Lage schnell unter Kontrolle. Da war alles knochentrocken, mit etwas Wind wäre das hier ganz anders ausgegangen, dann hätten wir dem Feuer hinterherlaufen müssen“, sagte Einsatzleiter Timo Lehmann. Der Zugführer der Feuerwehr koordinierte die Löscharbeiten. 15 Feuerwehrleute waren mit vier Fahrzeugen ausgerückt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und hat Ermittlungen aufgenommen.

Aus einem vorbeirauschenden Zug heraus war ein Notruf abgesetzt worden. Zufällig hatte ein Lokführer den Brand im Wald nördlich der Strecke bemerkt. Flammen und eine starke Rauchentwicklung waren zu sehen. Die Leitstelle ging anhand des gemeldeten Bahnkilometers von einer Brandstelle im Bereich Radekamp aus und alarmierte um 14.03 Uhr Schwarzenbeks Feuerwehr. Lehmann: „Wir sind wegen des dort oft unwegsamen Geländes zuerst mit unserem Tanklöschfahrzeug auf einem Unimog-Allradfahrgestell ausgerückt.“ Tatsächlich befand sich die Brandstelle aber an einem Weg, den auch die nicht so geländegängigen Löschfahrzeuge erreichen konnten. So stand gleich ausreichend Löschwasser zur Verfügung.

Westlich des früheren Bahnübergangs waberte dichter Rauch durch den Wald. „Da waren ordentlich Flammen, die wir zum Glück schnell in den Griff bekommen haben“, so Lehmann. Eine Stunde lang waren die Feuerwehrleute im Einsatz. Der Boden wurde in Handarbeit aufgelockert und die Brandstelle mit Wasser, dem Netzmittel beigemischt wurde, ordentlich getränkt. Das Netzmittel sorgt für eine Brechung der Oberflächenspannung des Wassers, sodass dieses tiefer ins Brandgut eindringen kann. Noch am Montagabend während ihrer Ausbildung hatten einige Feuerwehrleute ein Training zur Vegetationsbrandbekämpfung durchgeführt.

„Dieser Einsatz zeigt mal wieder, wie wichtig es ist, dass wir uns auf solche Fälle vorbereiten“, berichtete Schwarzenbeks Feuerwehrchef Thorsten Bettin. Immer öfter ist die Feuerwehr bei Wald- und Flächenbränden gefordert. Die anhaltende Trockenheit und die hohen Temperaturen – am Einsatzort herrschten 34 Grad – lassen die Brandgefahr in der Natur derzeit wieder steigen. Bettin: „Ohne den Notruf aus dem Zug hätte es sicher gedauert, bis der Brand bemerkt worden wäre. Dann hätten wir deutlich mehr zu tun gehabt.“ Als positiv bewertet er den Umstand, dass der Einsatzort mit den Fahrzeugen erreicht werden konnte. „Das ist entlang der Bahnstrecke in unserem Einsatzgebiet leider nicht überall gegeben“, so Bettin.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 144 / 2019

Montag, 26.08.2019 19:31

Stichwort: Ölspur
Einsatzort: Verbrüderungsring , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 6 - Einsatz Klein 3
  Fahrzeuge: MZF, RW 2

Umweltsauerei am Verbrüderungsring: Ein Autofahrer hatte dort anscheinend einen privaten Ölwechsel an seinem Fahrzeug vollzogen und den alten Schmierstoff des Motors in einer großen Plastikflasche abgefüllt achtlos zurückgelassen. Am Montagabend kippten Unbekannte die Flasche auf der Zufahrt zum Garagenhof zwischen den Hochhäusern aus.

Anwohner bemerkten die Sauerei und informierten um 19.30 Uhr die Feuerwehr. Die Retter waren gerade zum Übungsdienst an der Feuerwache angetreten, als die Melder piepten. Die Besatzung des Rüstwagens und Einsatzleiter Timo Lehmann rückten daraufhin aus. „Wir haben das Öl mit Bindemittel gebunden, damit es bei Regen nicht in die Kanalisation gespült wird“, sagte Lehmann.

Die Polizei versucht jetzt, den Verursacher der Verschmutzung und den Autofahrer, der das Motoröl zurückgelassen hatte, zu ermitteln. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer (04151) 88940 im Revier an der Compestraße zu melden.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 143 / 2019

Freitag, 23.08.2019 12:25

Stichwort: PKW Brand
Einsatzort: BAB 24 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, MTW, HLF 20/16, LF 20/40

Auf der Autobahn 24 sind am Freitag zwei Autos während der Fahrt in Brand geraten. Zunächst gegen 11.30 Uhr in Fahrtrichtung Hamburg, dann um 12.20 Uhr in Fahrtrichtung Hamburg. Zum zweiten Einsatz wurde neben der Feuerwehr Kasseburg auch die FF Schwarzenbek alarmiert.

 

 „Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeugs stand der BMW in Fahrtrichtung Berlin bereits in Vollbrand“, berichtete Schwarzenbeks Feuerwehrchef Thorsten Bettin. Mit Wasser und Schaummittel wurde der Brand bekämpft.

 Die Autobahnpolizei sperrte wegen der Löscharbeiten die A 24 voll, es bildete sich ein acht Kilometer langer Rückstau.

Vorbildlich war die durch die im Stau stehenden Fahrzeuge gebildete Rettungsgasse.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 142 / 2019

Freitag, 23.08.2019 11:48

Stichwort: Piept Rauchmelder
Einsatzort: Allensteiner Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 141 / 2019

Dienstag, 20.08.2019 11:23

Stichwort: BMA
Einsatzort: Grabauer Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 140 / 2019

Sonntag, 18.08.2019 19:05

Stichwort: Tragehilfe RD
Einsatzort: Am Waldrand , 21493 Oedendorf
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: LF 20/20
 

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT DATENSCHUTZ IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren