Feuerwehr

Schwarzenbek

Atemschutzübung

Montag, 26.03.2012 19:30 von Jan Piossek

Zur Galerie, Bild anklicken

Der erste von 6 Atemschutzdiensten im Jahr 2012 fand am Montag im Gerätehaus statt. Von den 48 Atemschutzgeräteträgern der Feuerwehr Schwarzenbek trafen sich  22 zum Atemschutzdienst. Das Ausbildungsziel bestand darin die Zusammenarbeit innerhalb der Trupps zu schulen und zu fördern.

Die Ausbildung wurde an zwei Stationen durchgeführt.
In der Waschhalle wurde ein Parcours aufgebaut der durch die Trupps durchquert werden musste. Hier waren diverse Hindernisse eingebaut, wie Höhenunterschiede, Leinen, Sandsäcke, Sackgasen und Paletten und Störgeräusche. Diverse Kanister, Fässer und ein Übungsdummy waren zusätzlich im Parcours versteckt. Diese sollten von den Trupps unter Nullsicht gefunden und an den Übungsleiter gemeldet werden.
Jeder Trupp musste zudem eine Aufgabe erfüllen, die sie im Vorwege ziehen mussten.
Dies waren z.B. die Vornahme eines Schlauches oder der Atemschutznotfalltasche und die Rettung des Dummys oder die Bergung eines Kanisters.

An der zweiten Station wurden 3 mit wassergefüllte Schlauchleitungen à 3 C-Schläuchen durch die Fahrzeughalle gezogen, so dass sich diese mehrfach kreuzten. 2 Schlauchenden endeten in der Fahrzeughalle, das erste Rohr führte aber wieder aus der Halle auf den Übungshof. Die Atemschutztrupps erhielten nun den Auftrag einen Trupp abzulösen und dazu dem ersten C-Rohr zu folgen.

An den beiden Stationen wurde zur Atemschutzerfassung ein neuer Erfassungsbogen getestet, dieser wird auch auf den nächsten Diensten weiterhin getestet und die Mannschaft in der Handhabung des Bogens geschult.

Die Aufgaben wurden  von den 10 eingesetzten Trupps gut abgearbeitet. Die Veranstaltung kam bei den Kameraden und –innen wie man beim anschliessenden Grillen hörte gut an und machte Lust auf mehr.

An den nächsten Atemschutzdiensten wird es eine Ausbildungseinheit zu Atemschutznotfällen geben. Weiter sind für das laufende Jahr Ausbildungen zur Strahlrohrführung und Löschtechniken geplant.
Auch der Besuch des Brandübungscontainers in Elmenhorst soll durchgeführt werden.


 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren