Feuerwehr

Schwarzenbek

Bootsübung

Montag, 13.08.2012 19:30 von Jan Piossek

Zur Galerie, Bild anklicken

Das sommerliche Wetter beim Übungsabend am Montag nutzte Gruppenführer Andreas Teetzen für einen "Ausflug" zum Stichkanal in Büchen. In dem Seitenarm des Elbe-Lübeck-Kanals unweit des Büchener Klärwerks absolvierte die Gruppe von Teetzen eine Schlauchboot-Übung. Die Gruppe hat im Rahmen des regelmäßigen Fahrzeugtauschs zurzeit den Rüstwagen 2 (RW 2) als Fahrzeug zur Verfügung. Und zur Beladung des RW 2 gehört ein Schlauchboot samt Zubehör. Das Schlauchboot ist in einem dazu gehörigen Eisrettungsschlitten auf dem Dach des Rüstwagens verladen.

Am Stichkanal angekommen, wurden zunächst die Ausrüstung und die taktische Vorgehensweise besprochen. Dann rüsteten sich die Kameraden jeweils truppweise mit Rettungswesten aus und trainierten das Rudern im Schlauchboot. Schließlich überraschte Teetzen seine Mannschaft: Er hatte eine Badehose dabei und mimte einen Ertrinkenden, der aus dem Wasser an Bord des Schlauchbootes gerettet werden musste.

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren