Feuerwehr

Schwarzenbek

Brandschutzerziehung: Laternenführerschein

Dienstag, 14.11.2017 15:54 von Jan Piossek

Zur Galerie, Bild anklicken

Wenn Donnerstagabend der Martinsumzug der Schwarzenbeker Kindertagesstätte Nordlicht am Heuweg startet, dann dürfen die Vorschulkinder mit Laternen und echten Kerzen darin losmarschieren. Sie absolvierten jetzt ihre Prüfung für den Laternenführerschein der Feuerwehr. „Wir werden die Kinder begleiten, aber die haben es im Vorfeld richtig gut gemacht, da habe ich keine Sorgen“, berichtete Brandschutzerzieher Roman Larisch am Rande des praktischen Unterrichts in der Kita.

Larisch hatte zusammen mit seinem Kollegen Tobias Lahode die Mädchen und Jungen auf den Laternenumzug vorbereitet. „Uns geht es natürlich primär um den richtigen Umgang mit Zündhölzern und Kerzen“, so Larisch. „Eltern sollten das jetzt in der dunklen Jahreszeit auch gerne mit ihren Kindern üben, Kerzenlicht ist ja stimmungsvoll“, sagte der Brandschutzerzieher. Ausschließlich intakte Zündhölzer richtig festhalten und auf die Reibefläche drücken, die Kerze auf eine nicht brennbare Unterlage stellen und ein Gefäß mit Wasser für das verbrannte Zündholz bereithalten, sind die Tipps der Feuerwehr. „Wir werden den Umgang mit Kerzen künftig auch in unsere Projektarbeit aufnehmen“, sagte Martin Sturm, Erzieher der Kita.

Die Abteilung für Brandschutzerklärung der Feuerwehr betreut nicht nur die Kindertagesstätten, sondern auch Schulen und Firmen. Je nach Alter und Zielgruppe gibt es unterschiedliche Ausbildungen. „Das reicht vom korrekten Notruf über eben den neuartigen Laternenführerschein bis hin zum Umgang mit Feuerlöschern oder Löschdecken“, berichtete Larisch

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren