Feuerwehr

Schwarzenbek

brennt Messstelle

Montag, 28.11.2011 05:51

Einsatzort: Hamburger Str. , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß, 3 - Einsatz Mittel 2
  Fahrzeuge: KdoW, MZF, DL(A)K23/12, HLF 20/16

Aus einem Schacht im Gehweg züngelnde bläuliche Flammen haben am Montagmorgen um 5.51 Uhr einen Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst ausgelöst. Autofahrer hatte den merkwürdigen Feuerschein in Höhe der Tankstelle an der Hamburger Straße bemerkt und in mehreren Notrufen die Leitstelle informiert.

"Vermutlich war es im Boden zu einem elektrischen Kurzschluss gekommen, der dann eine Messstelle zur Grundwasserüberwachung in Brand gesetzt hat", erklärte Karsten Lünse, Zugführer der Feuerwehr Schwarzenbek. Die Retter waren mit vier Fahrzeugen angerückt. Lünse: "Unser Einsatz hat sich darauf beschränkt, die Flammen mit einem Pulverfeuerlöscher zu ersticken." Danach hieß es warten  auf den Notdienst von Eon. Unter der Brandstelle befindet sich ein Kabel, das 20000 Volt Strom führt. Es wurde abgeschaltet und Eon-Mitarbeiter gruben später die Schadenstelle auf, um dem Kurzschluss auf den Grund zu gehen.

Während des Einsatzes war die Hamburger Straße für kurze Zeit voll gesperrt.

 

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren