Feuerwehr

Schwarzenbek

Kellerbrand

Samstag, 29.10.2011 02:38

Einsatzort: Mühlenbogen , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: KdoW, MZF, TLF 16/25, DL(A)K23/12, HLF 20/16, LF 20/16, GW-N

In der Nacht zum Sonnabend mussten Schwarzenbeks Feuerwehrleute zum Mühlenbogen ausrücken. Um 2.38 Uhr hatte die Leitstelle Vollalarm ausgelöst. Es brannte in einem Reihenhaus, Menschenleben waren in Gefahr. "Als wir vor Ort waren, waren eine Frau und ein Mann aus dem Haus bereits in Sicherheit", erklärte Wehrführer Martin Schröder. Die Frau hatte eine leichtete Rauchvergiftung erlitten. "Wir haben zwei Katzen, die bereits durch die Rauchgase bewusstlos waren, aus dem Gebäude gerettet und ihnen Sauerstoff gegeben. Dadurch wurden sie dann wieder munter", sagte Zugführer Thorsten Bettin.

Durch Atemschutzgeräte gegen den giftigen Rauch geschützt drangen die Feuerwehrleute in das völlig verqualmte Gebäude ein. Der Brandherd lag im Keller. Dort standen Einrichtungsgegenstände im als Lagerraum genutzten Hausanschlussraum in Flammen. Schröder: "Das Feuer hatten wir innerhalb einer Viertelstunde gelöscht."

Anschließend belüfteten die Retter das Reihenhaus. Deshalb mussten die Nachbarn rechts und links neben dem betroffenen Reihenhaus sowie in einer benachbarten Zeile wach geklingelt werden, damit sie ihre Fenster schließen konnten und nicht im Schlaf durch den Brandrauch in Gefahr gerieten.

Nach eineinhalb Stunden war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Das betroffene Reihenhaus muss komplett renoviert werden.

 

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren