Feuerwehr

Schwarzenbek

Feuer Mittel

Samstag, 02.11.2013 14:06

Einsatzort: Königsallee , 21524 Brunstorf
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: MZF, DL(A)K23/12, LF 20/16

Schreck für eine Jagd-Gemeinde im Sachsenwald: Am Sonnabend hatten sich etwa 80 Gäste, darunter zahlreiche Prominente und Adelige, zur Jagd im Sachsenwald versammelt. Während man die heimelige Wärme eines Ofens in einem abgelegenen Jagdhaus genoss, breitete sich oben im Dachstuhl zunächst unbemerkt ein Feuer aus. Dann, gegen 13.40 Uhr  Alarm, Flammen loderten im Dachgebälk.

Das Haus liegt so versteckt im Wald, dass die zuerst alarmierten Feuerwehrleute aus Brunstorf mit der Ortsangabe Königsallee Mühe hatten, es zu finden.  Fast eine halbe Stunde lang hat es gedauert, überhaupt zum Haus zu kommen , berichtete Thomas Kulp, der stellvertretende Amtswehrführer des Amtes Schwarzenbek-Land. Als Brunstorfs Feuerwehrleute am Einsatzort waren, forderten sie sofort Unterstützung aus Schwarzenbek und Dassendorf nach.  Die Feuerwehr hat im Haus so sparsam gearbeitet, dass nicht einmal nennenswerter Wasserschaden entstand , erklärte ein Polizist.

Unter anderem von der Schwarzenbeker Drehleiter aus wurde das Feuer gelöscht. Dachpfannen und die Schornsteinverkleidung mussten aufgenommen werden, um Brandnester aufzuspüren. Doch davon bekamen die Gäste der Jagd dann nicht mehr viel mit, sie fuhren in den Wald und warteten auf Beute.

Der Einsatz der Feuerwehr zog sich gut zwei Stunden lang hin. Ursache des Feuers dürfte die enorme Hitze des angefeuerten Ofens sein, die im Dachbereich dafür sorgte, dass sich Holzbauteile und Dämmmaterial entzündeten.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren