Feuerwehr

Schwarzenbek

Feuer Mittel - Y

Dienstag, 20.01.2015 01:32

Einsatzort: Frankfurter Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, TLF 8/18, TLF 16/25, DL(A)K23/12, HLF 20/16, LF 20/16, RW 2

Große Aufregung an der Frankfurter Straße in Schwarzenbek Dienstagnacht um 2 Uhr: In einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses piepten die Rauchmelder und schreckten die Nachbarn auf. „Wir wurden mit dem Stichwort, dass dort Menschenleben in Gefahr wären, alarmiert“, erklärte Thorsten Bettin, Schwarzenbeks Feuerwehrchef. „Als wir am Einsatzort waren, zog aus einem Fenster der betroffenen Wohnung bereits deutlich sichtbar der Rauch“, berichtet  Bettin.

Vor dem Haus wurde daraufhin sofort die Drehleiter in Stellung gebracht, über das Treppenhaus ging ein Angriffstrupp samt Löschschaum zur Brandbekämpfung in den zweiten Stock vor. Bettin: „Damit wir uns schnell Zutritt zu der Wohnung verschaffen konnten, haben wir kurzerhand ein Fenster eingeschlagen.“ Dann stellen die Retter fest, dass auf einem Herd vergessenes Essen angebrannt war. Die Bewohner waren nicht zuhause.

Nachdem die verqualmte Wohnung durch die Feuerwehrleute belüftet war, wurde das zerstöre Fenster mit Holzplatten verschlossen.

„Die Einsatz ist wieder ein Beispiel, das zeigt, wie wichtig Rauchwarnmelder sind“, sagt Bettin. So wurden die Nachbarn schnell auf das in der verlassenen Wohnung nebenan angebrannte Essen aufmerksam. Bettin: Auch von angebranntem Essen kann die Gefahr eines Wohnungsbrandes ausgehen.“ 

 

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren