Feuerwehr

Schwarzenbek

Brennt Rundballenpresse

Freitag, 14.08.2015 23:02

Einsatzort: Auf dem Felde , 21493 Louisenhof
Schleife: 2 - Einsatz Mittel 1
  Fahrzeuge: MZF, TLF 8/18, TLF 16/25, HLF 20/16

In der Nacht zum Sonnabend ist auf einem Feld bei Louisenhof nahe Schwarzenbek eine Rundballenpresse in Flammen aufgegangen. Feuerwehrleute aus Schwarzenbek und Müssen waren im Einsatz, um den Brand zu bekämpfen.

"Für uns gestaltete sich die Anfahrt schwierig. Wir konnten zwar den weithin sichtbaren Feuerschein von der Straße aus erkennen, mussten aber erst eine geeignete Zufahrt suchen", berichtete Schwarzenbeks Feuerwehrchef Thorsten Bettin. Gegen 23 Uhr waren seine Retter alarmiert worden.

Der Fahrer eines Traktors war auf einem frisch abgeernteten Weizenfeld damit beschäftigt, mit einer angehängten Rundballenpresse Strohrollen zu pressen. Dabei geriet das Spezialgerät in Brand. Bettin: "Der Fahrer hat genau richtig reagiert und es noch geschafft, die Presse auf einen bereits umgepflügten Teil des Feldes zu fahren, so dass wenigstens nicht noch das Stroh auf dem anderen Teil  des Feldes brennen konnte, dort hätten sich die Flammen bei aufziehendem Wind schnell ausbreiten können, was so auf der gepflügten Erde nicht möglich war."

Über einen Bauernhof an der Bundesstraße 209 und mehrere Felder gelangten die Fahrzeuge der Feuerwehr schließlich zum Einsatzort. Mit Druckluftschaum war der Brand dann schnell gelsöcht. Der Schaden wurde auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren