Feuerwehr

Schwarzenbek

brennt Holzschuppen

Mittwoch, 07.10.2015 02:56

Einsatzort: Buschkoppel , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, TLF 8/18, TLF 16/25, DL(A)K23/12, HLF 20/16, LF 20/16, RW 2

Zu einem angeblichen Großbrand der Sporthalle an der Buschkoppel wurden Schwarzenbeks Feuerwehrleute am Mittwoch um 2.56 Uhr alarmiert. „Der Feuerschein war ordentlich“, berichtete Feuerwehrchef Thorsten Bettin, der nach dem Alarm auf dem Weg zum Gerätehaus auf der Kerntangente unterwegs war und die lodernden Flammen im Vorbeifahren sehen konnte. Tatsächlich brannte jedoch nur ein Holzbau zwischen dem Beachvolleyballfeld und der Sporthalle lichterloh. Die Einsatzkräfte hatten den Brand schnell gelöscht.

„Viel später hätten wir wohl auch nicht alarmiert werden dürfen, durch die enorme Hitze waren bereits mehrere Scheiben am Gebäude in Fenstern und Türen geplatzt, das Feuer hätte so bald auf das Gebäude übergegriffen“, sagt Bettin.

 

Ein Löschtrupp, der sich durch Atemschutzgeräte gegen den Rauch schützte, löschte den Brand. Mit Unterstützung des städtischen Hausmeisters Thorsten Klettka konnte auch die aufgeschlossene Halle inspiziert werden, dort wurden aber keine Brandnester entdeckt.

 

Die Schadenshöhe war zunächst noch unklar, die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts auf Brandstiftung.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren