Feuerwehr

Schwarzenbek

Brennen Reifen

Montag, 07.12.2015 01:20

Einsatzort: Bundesstraße , 21493 Brunstorf
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25, DL(A)K23/12, HLF 20/16, LF 20/16

Irgendjemand spielt in Schwarzenbek und Umgebung seit Monaten  mit Feuer und legt immer wieder Brände: Diesmal gab es einen Feuerwehreinsatz in Brunstorf. Auf dem Gelände einer Autowerkstatt an der Bundesstraße brannten gegen 1 Uhr zunächst nur einige Autoreifen, wie ein Autofahrer meldete. Letztendlich zerstörten die Flammen auch vier Autos.

Um 1.10 Uhr alarmierte die Leitstelle zunächst die Brunstorfer Feuerwehr zu einem Stapel brennender Autoreifen auf dem Platz der Werkstatt am Ortsausgang Richtung Schwarzenbek. Als die Brunstorfer zehn Minuten später mit ihrem Löschfahrzeug vorfuhren, war klar, dass sie den Brand allein nicht in den Griff bekommen können. Sie forderten Verstärkung aus Schwarzenbek an. „Wir haben dann mehrere Strahlrohre mit Druckluftschaum eingesetzt und die Flammen relativ schnell unter Kontrolle gebracht“, berichtete Schwarzenbeks Feuerwehrchef Thorsten Bettin.

Wegen der starken Rauchentwicklung durch die brennenden Reifen mussten die Feuerwehrleute dabei Atemschutz tragen. Vier Autos wurden durch die Flammen beschädigt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, geht von Brandstiftung aus. In den vergangenen Monaten waren allein in Schwarzenbek mehrfach Grillanzünder auf bewohnte Häuser geworfen worden. An der Sporthalle Buschkoppel wurde ein Holzunterstand angezündet und an der Schützenallee das Sportlerheim. Bisher gibt es in keinem der Fälle ermittelte Täter. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Bränden gibt, ist unklar.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren