Feuerwehr

Schwarzenbek

Verkehrsunfall

Sonntag, 29.05.2016 17:04

Einsatzort: B404 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: KdoW, MZF, HLF 20/16, LF 20/16, RW 2

Eine Tote und vier Schwerverletzte sind die schreckliche Bilanz eines Frontalzusammenstoßes zweier Autos am Sonntagabend auf der Bundesstraße 404 bei Kasseburg. Nach Polizeiangaben waren gegen 17 Uhr ein VW Passat aus dem Landkreis Lüneburg, der in Richtung Schwarzenbek unterwegs war, und ein Mercedes der B-Klasse aus dem Landkreis Uelzen, der Richtung Autobahn 24 fuhr, aus noch ungeklärten Gründen frontall zusammengestoßen. Eine Frau aus dem Mercedes erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Um die anderen Beteiligten kümmerte sich ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Rettungsdienst und Feuerwehr..

 

"Wir haben hier, weil entgegen erster Meldungen niemand eingeklemmt war, mit unseren medizinisch gut ausgebildeten Einsatzkräften die medizinische Erstversorgung der Patienten unterstützt, weil so viele Verletzte vom ersten Rettungswagen natürlich nicht versorgt werden konnten", sagte Schwarzenbeks Wehrführer Thorsten Bettin. Neben den Feuerwehrleuten aus Schwarzenbek war auch die Wehren aus Kasseburg und Kuddewörde im Einsatz, der Rettungsdienst hatte mit dem Stichwort Massenanfall an Verletzten ein Großaufgebot inklusive Rettungshubschrauber entsandt.

 

Die Polizei sperrte die Bundesstraße für die Rettungs- und Aufräumarbeiten sowie die Untersuchung der Unfallstelle durch einen Sachverständigen für längere Zeit voll.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren