Feuerwehr

Schwarzenbek

Gasaustritt PKW

Donnerstag, 11.05.2017 15:17

Einsatzort: Kollower Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: KdoW, MZF, HLF 20/16, RW 2, ReakErkTrKw

Große Aufregung Donnerstagnachmittag an der Kollower Straße: Um 15.15 Uhr forderte der Besitzer eines vor einem Mehrfamilienhaus geparkten Dacia mit Gasantrieb die Feuerwehr an, weil er nach einem Knall festgestellt hatte, dass aus dem Tank seines Autos Gas ausströmt. Die Polizei sperrte die Kollower Straße voll, Retter der Feuerwehr gingen vorsorglich mit einem Löschangriff in Stellung.

 

"Wir konnten nach unserer Erkundung nicht mehr tun, als mit Sicherungsmaßnahmen abzuwarten, bis das Gas aus dem Tank ausgeströmt war", sagte Schwarzenbeks Feuerwehrchef Thorsten Bettin. 70 Liter LPG-Gas, eine Mischung aus Butan und Propan, hatte der Autobesitzer nach Angaben gegenüber der Polizei im Tank. Bettin: "Es dauerte natürlich, bis alles ausgetreten war."

 

Direkt am Fahrzeug herrschte zeitweise Explosionsgefahr, doch der Windzug sorgte dafür, dass sich das Gas in der Umgebung schnell verflüchtigte.

 

Das Knallgeräusch, das der Besitzer wahrgenommen hatte, dürfte vom Abriss einer Ventilschutzkappe am Unterboden des Dacia stammen. Wieso die plötzlich unter dem Fahrzeug am Boden lag, ist unklar. Dort, wo das Gas auf den Asphalt traf, vereiste der Boden.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren