Feuerwehr

Schwarzenbek

Gefahrguteinsatz - Messtrupp

Dienstag, 28.02.2012 09:16

Einsatzort: Görlitzer Ring , 23879 Mölln
Schleife: L - Löschzug-Gefahrgut
  Fahrzeuge: KdoW, ReakErkTrKw

Gefahrgut-Spezialisten der Schwarzenbeker Feuerwehr waren am Dienstagmorgen bei einem Einsatz der Möllner Feuerwehr in der Eulenspiegel-Stadt gefordert. Die Erkundungseinheit, die für die Beurteilung von Situationen, in denen mit gefährlichen Stoffen zu rechnen ist, wurde für Messungen in einem Betriebsgebäude am Görlitzer Ring benötigt. Dort war es gegen 9 Uhr aus ungeklärten Gründen zu einer chemischen Reaktion gekommen, es bestand die Gefahr, dass Ammoniak ausgetreten war.

Die Schwarzenbeker Feuerwehrleute konnten den Gefahrstoff mit ihren Spezialgeräten zwar nachweisen, allerdings war seine Konzentration nicht bedenklich. Den Brandschutz während des Einsatzes hatten Feuerwehrleute aus Mölln, Grambek und Breitenfelde sichergestellt. Vor einigen Jahren war das betroffene Unternehmen schon einmal Grund eines Großeinsatzes. Damals hatte eine Halle in Flammen gestanden.

Inklusive der Aufrüstung mit neuer Technik dauerte der Einsatz für die Schwarzenbeker Einheit am Dienstag vier Stunden.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren