Feuerwehr

Schwarzenbek

Bereits im Jahre 1784 wurde für das Herzogtum Lauenburg eine Feuer-Ordnung erlassen, welche genau regelte welche Gerätschaften in einem Dorf vorzuhalten sind.

Aus der seit über 100 Jahren bestehenden Brandwehr, der alle 18-45 jährigen Männer angehören mussten, wurde am 9. November 1883 unter Vorsitz des Fabrikdirektors Grosswendt von rd. 30 jungen und tatkräftigen Männern, die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbeks gegründet. Zu der vorhandenen Handdruckspritze der Brandwehr wurde aus eigenen Mitteln eine zweite beschafft.

Im laufe des Jahres wuchs die Anzahl der Aktiven Feuerwehrmänner auf 70 an.

Erster Wehrführer wurde August Westphal.

Ausrüstung 1883

  • 2 Handdruckspritzen Pferdewagen
  • 10 Löscheimer
  • Im Jahr 1884 weist eine Stammrolle der "Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenbek" die Namen der Schwarzenbeker Einwohner aus, die im Jahr 1884 eingetreten sind. Es sind der Arzt Dr. Frank, Schneidermeister Geerken, Maurer Heitmann, Speisewirt Hüttmann, Schumacher H. Meyer, Maurer F. Meyer, Kaufmann Maas, Zimmermann Herm. Schmidt, Maurer H. Scheefe, Maurer Aug. Schnackenbeck, Schneidermeister Carl Tiedemann, Zimmermann Fritz Voigt und Gärtner H. Würz.

    1891 wurde durch den Zimmermeister Holborn ein Steigturm an der Bismarckstraße errichtet

    1900-1929

    © 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

    KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
    Mausklick deaktivieren