Feuerwehr

Schwarzenbek

   
Öfen gehören nicht direkt auf Holzfußböden oder den Teppich , sondern auf eine nicht brennbare Unterlage.
 
Auf brandsichere Umgebung achten. Kamine und Öfen müssen genügend Abstand zu brennbaren Gegenständen wie Tapeten, Türrahmen, Holzverkleidungen haben.
 
Lassen Sie Ihren offenen Kamin nie unbeaufsichtigt. Verwenden Sie einen Stehrost, der verhindert, dass heiße Glut aus dem Feuerraum vor den Kamin fallen kann.
 
Öfen müssen in jedem Fall an einen Schornstein angeschlossen sein. Die Abgase dürfen nicht direkt ins Freie geleitet werden.
 
Heiße Asche gehört nicht in den Mülleimer, sondern in einen verschließbaren, nicht brennbaren Behälter.
 
Stellen Sie vor der Öffnung des Ofens keine „Holzkiste" ab. Versehentlich herausfallende Glut kann einen Brand auslösen.
 
Die Reinigungsöffnungen am Schornstein müssen stets zugänglich sein.
 
Noch warme Ölöfen dürfen nicht wieder angezündet werden, da hierbei Explosionsgefahr besteht. Lassen Sie den Ofen vorher abkühlen.
 
Füllen Sie erst dann ÖI in den Brennstoffbehälter, wenn der Ofen abgekühlt ist.
 
Wenn Ihr Ölofen an keinen Kellertank angeschlossen ist, dürfen Sie in der Wohnung maximal 40 Liter Heizöl in einem Kanister lagern.
 
Hängen Sie keine Wäsche zum Trocknen neben oder über den Ofen. Lagern Sie keine brennbaren Gegenstände direkt neben dem Ofen oder Kamin.

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren