Feuerwehr

Schwarzenbek

Einsatz Nr. 135 / 2006

Sonntag, 12.11.2006 08:45

Stichwort: Ölspur
Einsatzort: B 207 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: GW-N
 

 

Einsatz Nr. 134 / 2006

Sonntag, 12.11.2006 06:58

Stichwort: Verkehrsunfall
Einsatzort: B 207 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, , HLF 20/16

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 207 zwischen Brunstorf und Dassendorf ist am Sonntagmorgen ein 25-jähriger Brunstorfer ums Leben gekommen. Offenbar war der Golf-Fahrer sofort tot, nachdem er rückwärts gegen einen Baum gerast war. Notarzt und Rettungsaisstenten konnten ihm nicht mehr helfen. Besonders tragisch: Die Einsatzkräfte der FF Brunstorf erkannten in dem eingeklemmten Opfer einen Kameraden. Aufgrund dieses Schocks übernahm die zeitgleich alarmierte FF Schwarzenbek die Bergung der Leiche aus dem völlig zerstörten Golf. Die Brunstorfer Feuerwehrleute trafen sich im Gerätehaus und nahmen eine Betreuung in Anspruch.

Gegen 6.50 Uhr war der 25-Jährige mit dem Golf Richtung Brunstorf unterwegs. Offenbar in einer Linkskurve verlor er nach Polizeiangaben wohl aufgrund unangepasster Geschwindigkeit auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über den Wagen, geriet ins Schleudern und rutschte nach rund 150 Metern rückwärts gegen eine dicke Linde am Straßenrand. Einen anderen Baum hatte der schleudernde Golf zuvor nur knapp verfehlt.

Das Heck des Golf wurde schwer deformiert, der Fahrer hinterm Steuer eingeklemmt. Mit dem Spreizer des HLF 20/16 wurden zunächst die Kotflügel gestaucht und die Türen entfernt, um anschließend das Dach mit der Rettungsschere abtrennen zu können. Mit einem hydraulischen Rettungszylindern musste später noch der Fußraum des Golf geweitet werden, um den Toten bergen zu können. Die TLF-Besatzung half dabei und stellte den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher. Einsatzleiter Berend Langeloh war mit dem MZF vor Ort. Die Polizei hatte drei Streifenwagen im Einsatz, der Rettungsdienst einen RTW aus Schwarzenbek und das NEF aus Mölln.

Die B 207 musste für die Bergungs- und Aufräumarbeiten gut zwei Stunden lang gesperrt werden.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 133 / 2006

Samstag, 11.11.2006 17:30

Stichwort: Verkehrsunfall
Einsatzort: Kreisstraße , 21514 Witzeeze
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 132 / 2006

Samstag, 11.11.2006 06:52

Stichwort: Großfeuer
Einsatzort: Bahnhofstraße , 19258 Boizenburg
Schleife: -
  Fahrzeuge: KdoW, MZF, , DL(A)K23/12, HLF 20/16

Ein Großbrand hat am frühen Sonnabend das Kulturzentrum "Kulti" in Boizenburg (Mecklenburg-Vorpommern) zerstört.

Zeitweise bis zu 128 Feuerwehrleute hatten bis zum Mittag die Flammen gelöscht. Auch aus Lauenburg und Schwarzenbek war Unterstützung nach Boizenburg geeilt. So konnten die Flammen mit insgesamt drei Drehleitern aus der Luft bekämpft werden.
Gegen 6 Uhr hatten Nachbarn Rauch bemerkt un den Notruf gewählt. Kurz darauf schlugen die Flammen aus dem gesamten Dachstuhl des Gebäudes, das ursprünglich zur Fliesenfabrik gehörte und in H-Form gebaut war. In drei Brandabschnitten bekämpften die Wehren schließlich das Feuer. "Die Zusammenarbeit hat wunderbar geklappt", lobte Jäschke früher Sozialamtsleiter in Lauenburg die länderübergreifende Kooperation der Retter. "Uns war einer der seitlichen Gebäudeflügel zugeteilt", erklärte Zugführer Thorsten Bettin von der FF Schwarzenbek. Mit HLF 20/16, DLK 23/12, TLF 16/25, MZF und ELW war die Schwarzenbeker Wehr in Boizenburg im Einsatz.
Das "Kulti" gehört einem Bauunternehmer, der für den zum Lokal gehörenden Saal mit 400 Plätzen aufgrund der Baufälligkeit allerdings keine Nutzungsgenehmigung mehr hatte, so Jäschke

 

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 131 / 2006

Samstag, 04.11.2006 18:26

Stichwort: Wasserrohrbruch
Einsatzort: Verbrüderungsring , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, , RW 2
 

 

Einsatz Nr. 130 / 2006

Samstag, 04.11.2006 10:22

Stichwort: Fehlalarm
Einsatzort: Mühlenberg , 21481 Lauenburg
Schleife: -
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 129 / 2006

Freitag, 03.11.2006 06:59

Stichwort: BMA
Einsatzort: Hans-Koch-Ring , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 128 / 2006

Montag, 23.10.2006 11:50

Stichwort: Tierrettung
Einsatzort: Bundesstraße , 21524 Brunstorf
Schleife: -
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 127 / 2006

Sonntag, 22.10.2006 11:00

Stichwort: Sicherheitswache Messe
Einsatzort: Berliner Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge:
 

 

Einsatz Nr. 126 / 2006

Samstag, 21.10.2006 11:00

Stichwort: Sicherheitswache Messe
Einsatzort: Berliner Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge:
 

 

Einsatz Nr. 125 / 2006

Freitag, 20.10.2006 18:22

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Königsberger Allee , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: RW 2
 

 

Einsatz Nr. 124 / 2006

Donnerstag, 19.10.2006 06:00

Stichwort: VU LKW
Einsatzort: BAB 24 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: HLF 20/16, RW 2

Auf der Autobahn 24 in Höhe Möhnsen ist gestern Morgen ein voll beladener Tanklaster verunglückt. Wie durch ein Wunder wurde der mit 36000 Litern Kraftstoff gefüllte Auflieger des Sattelzuges nicht aufgeschlitzt, als das Fahrzeug die Mittelleitplanke platt walzte und im unteren Bereich dadurch völlig zerstört wurde. Nur aus dem kaputten Dieseltank der Zugmaschine liefen rund 150 Liter Diesel aus.
Nach dem Unfall gegen 6 Uhr musste die Autobahn Richtung Berlin voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf mehr als zehn Kilometern, auch die Umleitungsstrecke über die Bundesstraßen 404 und 207 durch Schwarzenbek war völlig überlastet. Es herrschte stundenlang Chaos. Erst gegen Mittag hatte sich die Lage wieder normalisiert.

Ein 72 Jahre alter Polo-Fahrer war nach Angaben der Autobahnpolizei in Talkau im Bereich der Baustelle wohl wegen der verengten Fahrstreifen mit seinem Wagen ins Schlingern geraten. Alle vier Fahrstreifen laufen zurzeit auf der Spur Richtung Hamburg, weil die Fahrbahn Richtung Berlin erneuert wird. Als der 72-Jährige aus Hamburg mit seinem Kleinwagen den Tanklaster überholte, rammte er plötzlich die Vorderachse der Zugmaschine. Der Trucker (45) aus Bispingen verlor daraufhin die Kontrolle über seinen 40-Tonner und rauschte in die erst am Mittwoch montierte Mittelleitplanke. Der Tankwagen walzte die Leitplanke platt und blieb dann auf ihr stehen.
Weder der Unfallverursacher noch der Lastwagen-Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt, allerdings war die Autobahn blockiert. Auch Richtung Hamburg bildete sich laut Autobahnpolizei zeitweise ein vier Kilometer lange Stau, den Gaffer ausgelöst hatten.

Um bei der Bergung zu helfen, rückten Feuerwehrleute aus Schwarzenbek und Kasseburg sowie ein Spezialunternehmen aus Hamburg an. Martin Leverenz, Disponent der Integrierten Regional-Leitstelle in Bad Oldesloe, schickte aufgrund seiner Ortskenntnisse die Feuerwehren gleich aus beiden Richtungen zur Unfallstelle. In der Baustelle ging es nämlich nicht mehr vorwärts. "So waren wir von der Abfahrt Talkaus aus über die Gegenfahrbahn schnell vor Ort und konnten uns einen Überblick über die Lage verschaffen. Bei einem Tanklaster ist das ja immer nicht ganz ungefährlich", erklärte Schwarzenbeks stellvertretender Wehrführer Berend Langeloh. Zunächst wurde der ausgelaufene Diesel aufgefangen und abgestreut. Dann musste mit einem Funken sprühenden Plasmaschneider ganz vorsichtig die Leitplanke unter dem Sattelzug freigeschnitten werden, um den Laster mit Hilfe von Spezialfahrzeugen abschleppen zu können. Aufgrund der brisanten Ladung des Lasters eine heikle Angelegenheit, so dass die Unfallstelle vorsorglich mit Strahlrohren gegen zu weiten Funkenflug gesichert werden musste.

Gegen 10 Uhr war der 40-Tonner auf die gesperrte Seite der A 24 geschleppt, so dass der Verkehr Richtung Berlin abfließen konnte. "Ich stehe hier seit 6 Uhr, hätte eigentlich um 9 in Berlin einen Termin gehabt", klagte ein Geschäftsmann aus Hamburg. Statt zu fahren konnte er nur im Stau abwarten - und mit anderen Leidtragenden plaudern. Nachdem die zerstörte Leitplanke von Bauarbeitern wieder repariert war, floss der Verkehr wieder reibungslos gen Osten. Den Schaden schätzte die Autobahnpolizei auf rund 100000 Euro.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 123 / 2006

Samstag, 14.10.2006 11:40

Stichwort: Personensuche
Einsatzort: Gemeinedegebiet , 21521 Dassendorf
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF

Mehr als 100 Einsatzkräfte haben am Sonnabend rund um Dassendorf nach einer vermnisst gemeldeten Frau gesucht. 16 Stunden nach Beginn der Suchaktion meldete sich die Frau telefonisch bei ihrer Tochter. Es gehe ihr gut und sie sei freiwillig nicht wieder nach Hause gekommen, erklärte gestern Sonja Kurz, die Sprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg. Weil zunächst unklar war, was passiert war, ordnete die Polizei die groß angelegte Suche an.

Am Freitagmorgen gegen 10 Uhr hatte die 58-Jährige ihr Haus in Dassendorf verlassen. Als sie gegen Mitternacht noch immer nicht zurück gekehrt war, informierte ihr Mann die Polizei. Nach einer Überprüfung des Sachverhaltes, nach dem von bedrohlichen privaten Problemen ausgegangen werden musste, organisierte die Polizei eine Suchaktion. Die Feuerwehren aus Dassendorf, Hohenhorn, Brunstorf, Wohltorf und Aumühle stellten Einsatzkräfte, die Schwarzenbeker Feuerwehr und der Kreisfeuerwehrverband zwei Wärmebildkameras. Zahlreiche Suchhunde aus dem Lauenburgischen, dem Kreis Stormarn und aus Hamburg rückten an.

Auch ein Hubschrauber der Bundespolizei ging in die Luft, von oben checkte der Schwarzenbeker Feuerwehrmann Sven Hems den Sachsenwald mit einer Wärmebildkamera. Doch alle Mühen waren vergeblich. Später fand man das Fahrrad der Frau am Bahnhof in Wohltorf, war sich aber dennoch über den Aufenthaltsort der Frau unsicher, also wurde weiter gesucht. "Wir mussten sicher gehen, dass sie sich nicht in einer Notlage befindet", so Sonja Kurz. Diese Gewissheit gab es, nachdem die Frau sich gemeldet hatte. Hinweise auf eine strafbare Handlung lagen nicht vor, so dass die Maßnahmen am Abend eingestellt werden konnten.

 

 

Einsatz Nr. 122 / 2006

Freitag, 06.10.2006 13:46

Stichwort: Personen im Fahrstuhl
Einsatzort: Am Bahnhof , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 121 / 2006

Mittwoch, 27.09.2006 16:11

Stichwort: Personen im Fahrstuhl
Einsatzort: Schmiedestraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: RW 2
 

 

Einsatz Nr. 120 / 2006

Dienstag, 26.09.2006 13:10

Stichwort: Gasgeruch
Einsatzort: Wohltorf , 21521 Wohltorf
Schleife: -
  Fahrzeuge: ReakErkTrKw
 

 

Einsatz Nr. 119 / 2006

Samstag, 23.09.2006 20:16

Stichwort: PKW Brand
Einsatzort: Jägerweg , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 118 / 2006

Montag, 18.09.2006 17:59

Stichwort: Alarmübung Großfeuer
Einsatzort: Gut Lanken , 21493 Lanken
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, , DL(A)K23/12, HLF 20/16, ReakErkTrKw
 

 

Einsatz Nr. 117 / 2006

Montag, 18.09.2006 17:30

Stichwort: Amtshilfe
Einsatzort: Sachsenwald , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: RW 2, GW-N
 

 

Einsatz Nr. 116 / 2006

Mittwoch, 13.09.2006 20:55

Stichwort: Amtshilfe
Einsatzort: Sachsenwald , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: RW 2
 

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT DATENSCHUTZ IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren