Feuerwehr

Schwarzenbek

Einsatz Nr. 95 / 2006

Donnerstag, 27.07.2006 12:38

Stichwort: Brennt Waschmaschine
Einsatzort: Tegelkuhl , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: , DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 94 / 2006

Mittwoch, 26.07.2006 15:12

Stichwort: Flächenbrand
Einsatzort: Schulbarg , 21527 Kollow
Schleife: -
  Fahrzeuge: , HLF 20/16

Feuerwehrleute aus Kollow, Schwarzenbek, Gülzow, Hamwarde, Wiersop und Geesthacht haben gestern ein auf mehreren 1000 Quadratmetern brennendes Getreidefeld bei Kollow gelöscht. Gegen 15 Uhr hatte Martin Lewerenz, Disponent der Integrierten Regional-Leitstelle Süd in Bad Oldesloe (IRLS) die ersten Einsatzkräfte zum Schulenbarg alarmiert. Als die Kameraden aus Kollow
wenig später vor Ort waren, forderte sie umgehend über Funk durch die IRLS Unterstützung an.

Da sich die Flammen zunächst immer weiter ausgebreiteten, wurden aus der Umgebung mehrere Tanklöschfahrzeuge und Löschfahrzeuge nachalarmiert. Mit knapp einem Dutzend Strahlrohren konnten die Flammen, die das noch nicht abgeerntete Feld erfasst hatten, nach einer halben Stunde unter Kontrolle gebracht und später in einem aufwändigen Einsatz schließlich abgelöscht werden. Der Bereitschaftsdienst der Kreisfeuerwehrzentrale aus Elmenhorst rückte ebenfalls an, um die verbrauchten Schläuche direkt an der Einsatzstelle in saubere Exemplare für die wieder einsatzbereiten Fahrzeuge auszutauschen.

 

 

Einsatz Nr. 93 / 2006

Sonntag, 23.07.2006 21:49

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Reichenberger Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 92 / 2006

Sonntag, 23.07.2006 15:12

Stichwort: VU
Einsatzort: Möllner Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: HLF 20/16, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 91 / 2006

Samstag, 22.07.2006 08:57

Stichwort: BMA
Einsatzort: Hans-Koch-Ring , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: , DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 90 / 2006

Dienstag, 18.07.2006 19:41

Stichwort: Flächenbrand
Einsatzort: Grover Weg , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, , HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 89 / 2006

Montag, 17.07.2006 14:20

Stichwort: Rauchentwicklung
Einsatzort: Schwarzenbek - Brunstorf , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: , HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 88 / 2006

Samstag, 15.07.2006 14:58

Stichwort: Flächenbrand
Einsatzort: Waldgebiet , 19386 Granzin
Schleife: -
  Fahrzeuge:

Zwei große Wald- und Flächenbrände haben am Sonnabend die Feuerwehren im Landkreis Ludwigslust (Mecklenburg-Vorpommern) in Atem gehalten. Die Brände waren so ausgedehnt, dass sogar Einsatzkräfte aus dem Herzogtum Lauenburg zur Unterstützung ins benachbarte Bundesland ausrückten. Neben Kameraden aus Lauenburg, Büchen und dem Amt Büchen war auch eine Staffel der Schwarzenbeker Feuerwehr um Gruppenführer Jan Piossek mit dem Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 in die Brandbekämpfung eingebunden.

Der Einsatz für die Schwarzenbeker Wehr war während der Suchaktion nach der vermissten Schwarzenbekerin (siehe Einsatzbericht) aufgelaufen. Die Integrierte Regional-Leitstelle Süd in Bad Oldesloe hatte bereits mehrere Wehr aus dem Lauenburgischen in den Kreis Ludwigslust entsandt, als auch auf das Schwarzenbeker TLF zurückgegriffen wurde. Vor allem Wasser führende Fahrzeuge wurden benötigt. Während eine Einsatzstelle bei Schwanheide vor allem die Kräfte aus dem Raum Büchen erforderte, galt es für die Wehren aus Schwarzenbek und Lauenburg, nahe Granzin bei Zarrentin Hilfe zu leisten.

Dort war aus noch ungeklärten Gründen ein insgesamt 40 Hektar großes Feld mit Wintergerste, auf dem gerade Erntearbeiten liefen, in Brand geraten. Die Flammen erfassten das gesamte Feld eines Landwirtes aus Klein Pampau, dehnten sich weiter auf eine Wiese und in einen angrenzenden Mischwald aus. Insgesamt loderte das Feuer auf einer Fläche von schätzungsweise 500000 Quadratmetern. Die Einsatzleitung befürchtete zunächst, den Brand in dem Wald nicht aufhalten zu können. Durch den Einsatz mehrere Strahlrohre gelang das aber schließlich noch vor einer geplanten Schneise. Vor allem der sandige Boden der engen Waldwege behinderte den Einsatz der Fahrzeuge.

Die Löscharbeiten zogen sich über mehrere Stunden hin, da der starke Wind immer wieder Brandnester aufflackern ließ. In dem aufgelockerten Waldboden und an den Baumstämmen gab es immer wieder heiße Stellen, die abgelöscht werden mussten, um ein aufflammen des Waldbrandes nach dem Einsatzende zu verhindern. Das Löschwasser musste von einer Wasserentnahmestelle über lange Wegstrecken an die Einsatzstelle befördert werden.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 87 / 2006

Samstag, 15.07.2006 09:40

Stichwort: Personensuche
Einsatzort: Rülauer Forst , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: KdoW, , HLF 20/16, ReakErkTrKw

Eine vermisste 62-Jährige hat am Sonnabend über Stunden hinweg die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungshundestaffeln und Polizei in Atem gehalten. Angehörigen war das Verschwinden der Frau bereits am Freitagabend in der Kleingartenanlage an der Straße nach Kollow aufgefallen. Da erste Erkundungen der Polizei erfolglos geblieben waren, ordnete der Bereitschaftsdienst der Kripo mit Beginn 10 Uhr eine groß angelegte Suchaktion an. Die Vermisste galt als hilflos und verwirrt.

Das Areal an der Kleingartenkolonie wurde in mehrere Einsatzabschnitte aufgeteilt. Den Suchtrupps meldeten Spaziergänger vor allem im dichten Sachsenwald immer wieder eine Frau mit Hund, auf die die Beschriebung der Vermissten passen sollte. Doch trotz intensiver Durchsuchungen in dem Wald blieb die Schwarzenbekerin verschwunden. Erst am späten Nachmittag konnte die Frau in Geesthacht, etwa 15 Kilometer entfernt, in einer Bushaltestelle angetroffen werden. Damit war die Suche beendet.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 86 / 2006

Freitag, 14.07.2006 17:10

Stichwort: Flächenbrand
Einsatzort: Kollow - Gülzow , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: , HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 85 / 2006

Montag, 10.07.2006 20:45

Stichwort: Wespennestbeseitigung
Einsatzort: Mühlenstraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: HLF 20/16, GW-N
 

 

Einsatz Nr. 84 / 2006

Samstag, 08.07.2006 09:49

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Reichenberger Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: RW 2
 

 

Einsatz Nr. 83 / 2006

Freitag, 07.07.2006 15:30

Stichwort: Person im Aufzug
Einsatzort: Am Bahnhof , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 82 / 2006

Mittwoch, 05.07.2006 19:08

Stichwort: Tragehilfe Rettungsdienst
Einsatzort: Aubenasstraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF
 

 

Einsatz Nr. 81 / 2006

Dienstag, 04.07.2006 20:20

Stichwort: Kellerbrand
Einsatzort: Dorfstraße , 21524 Brunstorf
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, , DL(A)K23/12, HLF 20/16, RW 2

Bei Schweißarbeiten im Keller eines Hauses an der Bundesstraße in Brunstorf hat ein 55 Jahre alter Mann am Dienstagabend gegen 20.20 Uhr einen Brand ausgelöst. In dessen Folge entstand trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr ein Schaden von mehreren 1000 Euro. Der 55-Jährige musste nach Angaben der Polizeistation Schwarzenbek-Land mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 20.20 Uhr hatten gleich mehrere Anrufer den Brand in dem Einfamilienhaus gemeldet. Weithin sichtbar quoll Rauch aus den Kellerfenstern, einer seitlichen Eingangstür und sogar aus dem Schornstein des betroffenen Hauses. Der Disponent der Integrierten Regional-Leitstelle Süd (IRLS-Süd) in Bad Oldesloe löste daraufhin Alarm über Sirene und Funkmeldeempfänger für die Feuerwehren aus Brunstorf und Schwarzenbek sowie für den Geesthachter Notarzt und die RTW-Besatzung der Feuer- und Rettungswache Schwarzenbek aus. Die Polizei schickte eine Streife.

Unter Atemschutz ging ein erster Trupp der FF Brunstorf in den Keller vor und löschte die Flammen. Durch den Brand wurde eine Gasleitung beschädigt, Gas strömte nach Polizeiangaben aus. Es kam aber zum Glück zu keiner Explosion. Die Kameraden der FF Schwarzenbek, mit HLF 20/16, DLK 23/12, TLF 16/25, RW 2, LF 16 sowie MZF vor Ort, stellten zwei weitere PA-Trupps und halfen beim Aufbau einer Wasserversorgung vom Hydranten und brachten einem Druckbelüfter in Stellung.

Die Bundesstraße 207 musste für den Einsatz kanpp eine Stunde voll gesperrt werden. Nachdem der Energieversorger vor Ort war, konnte die gesicherte Einsatzstelle von der FF Brunstorf an die Hausbesitzer übergeben werden.

Einsätze während der Fußball-Weltmeisterschaft scheinen in Brunstorf langsam zur Tradition zu werden. Diesmal schafften es die Schwarzenbeker Kameraden gerade noch rechtzeitig zum Anpfiff des Halbfinals Deutschland gegen Italien zurück ins Gerätehaus. 2002 hatte es in Brunstorf genau während des Endspiels Deutschland gegen Brasilien einen Großbrand gegeben.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 80 / 2006

Montag, 03.07.2006 16:37

Stichwort: Containerbrand
Einsatzort: Möllner Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 79 / 2006

Montag, 03.07.2006 00:10

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Schmiedestraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 78 / 2006

Freitag, 30.06.2006 00:14

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Reichenberger Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge:
 

 

Einsatz Nr. 77 / 2006

Dienstag, 27.06.2006 18:04

Stichwort: Küchenbrand
Einsatzort: Carl-Maria-von-Weber-Ring , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, , DL(A)K23/12, HLF 20/16, RW 2
 

 

Einsatz Nr. 76 / 2006

Donnerstag, 22.06.2006 17:07

Stichwort: Küchenbrand
Einsatzort: Hans-Böckler-Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: -
  Fahrzeuge: MZF, , DL(A)K23/12, HLF 20/16

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Hans-Böckler-Straße wurde Donnerstagabend gegen 17 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek gerufen. Es brannte in einer Küche einer Wohnung. "Ein Trupp, der sich durch Atemschutzgeräte gegen den Rauch geschützt hatte und mit einem Strahlrohr ausgerüstet war, konnte die Flammen schnell löschen, berichtete Einsatzleiter Berend Langeloh.

Offenbar war auf dem Herd Essen in Brand geraten. Die vorsorglich mitalarmierte Besatzung eines RTW brauchte nicht einzugreifen. Nach einer Belüftung des Hauses über Druckbelüfter war der Einsatz beendet und die Mieter des Hauses konnten in ihre Wohnungen zurück. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte größerer Schaden in dem Gebäude verhindert werden. Die Feuerwehr rät zur Installation von Rauchmeldern, um überraschende Brände früh bemerken zu können.

 

 

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT DATENSCHUTZ IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren