Feuerwehr

Schwarzenbek

  • «
  • ′18
  • »

Einsatz Nr. 134 / 2018

Sonntag, 01.07.2018 19:01

Stichwort: Mülleimerbrand
Einsatzort: Gülzower Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 4 - Einsatz Klein 1
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 133 / 2018

Sonntag, 01.07.2018 16:51

Stichwort: Flächenbrand
Einsatzort: B 207 , 21493 Elmenhorst
Schleife: 2 - Einsatz Mittel 1
  Fahrzeuge: MZF, TLF 8/18, LF 20/20
 

 

Einsatz Nr. 132 / 2018

Sonntag, 01.07.2018 14:27

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Falkenweg , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 6 - Einsatz Klein 3
  Fahrzeuge: MZF, DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 131 / 2018

Sonntag, 01.07.2018 11:22

Stichwort: Flächenbrand
Einsatzort: Hollländerweg , 21483 Gülzow
Schleife: 3 - Einsatz Mittel 2
  Fahrzeuge: MZF, TLF 8/18, LF 20/20

Die Natur steht vor einer weiteren Bewährungsprobe: Nach massivem Regen im Herbst, extremer Hitze im Mai und nun anhaltender Trockenheit brennen zum Beginn der Erntearbeiten auf den Getreidefeldern im Lauenburgischen die ausgetrockneten Felder und Wälder. Sonnabend geriet bei Hohenhorn ein Mähdrescher bei Erntearbeiten in Brand, der Landwirt vermutet Funkenflug beim Dreschen. Beim Gut Gülzow kam es gleich zu zwei Flächenbränden.

„Den ersten am Sonnabend hatten wir schnell unter Kontrolle, da war ein Stoppelfeld betroffen. Am Sonntag brannte dann stehende Gerste in großer Ausdehnung“, berichtete Gülzows Feuerwehrchef Andreas Dierssen. 38 Hektar groß ist das Feld, das gegen 11 Uhr betroffen war. Dierssen: „Durch den böigen Wind  wurde das Feuer in den Rülauer Forst getrieben.“ Während Landwirte mit Traktoren das Feld grubberten, um eine Ausbreitung zu stoppen, konzentrierten sich die Feuerwehrleute auf die Löscharbeiten am Waldrand. Mit zahlreichen Fahrzeugen wurde immer neues Löschwasser zur Einsatzstelle gebracht. Neben der Wehr aus Gülzow kamen auch Feuerwehrleute aus Kollow und Schwarzenbek zur Unterstützung mit zum Einsatz.

 

Das Problem bei noch nicht geernteten Feldern ist, dass die Halme brennen und der Wind die Flammen dann vor sich her treibt, so Dierssen. Bis zu fünf Meter hoch schlugen die Flammen.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 130 / 2018

Samstag, 30.06.2018 18:35

Stichwort: Brennt Gasflasche
Einsatzort: Matthias-Claudius-Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 2 - Einsatz Mittel 1
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 129 / 2018

Freitag, 29.06.2018 11:21

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Hans-Böckler-Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 128 / 2018

Freitag, 29.06.2018 10:58

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Ricarda-Huch-Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 127 / 2018

Donnerstag, 28.06.2018 16:59

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Kolberger Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 126 / 2018

Samstag, 23.06.2018 01:06

Stichwort: Piept Rauchmelder
Einsatzort: Sachsenwaldring , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 125 / 2018

Mittwoch, 20.06.2018 18:06

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Libellenweg , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 4 - Einsatz Klein 1
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 124 / 2018

Mittwoch, 20.06.2018 12:16

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Körnerplatz , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, DL(A)K23/12, HLF 20/16

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rasten am Mittwochmittag zum Körnerplatz. Gegen 12.15 Uhr hatten Anwohner dort vermutet, dass es einer Bewohnerin in einem Mehrfamilienhaus nicht gut gehen würde. Da ein medizinischer Notfall vermutet wurde, rückten die Einsatzkräfte an. Feuerwehrleute öffneten beschädigungsfrei ein Fenster und verschafften der Polizei so Zutritt. Die Beamten stellten allerdings fest, dass niemand zuhause war.

 

 

Einsatz Nr. 123 / 2018

Montag, 18.06.2018 18:13

Stichwort: Brennt Papierkorb
Einsatzort: Berliner Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 6 - Einsatz Klein 3
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 122 / 2018

Dienstag, 12.06.2018 19:33

Stichwort: Flächenbrand
Einsatzort: Alter Frachtweg , 21514 Siebeneichen
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: MZF, TLF 8/18, TLF 16/25
 

 

Einsatz Nr. 121 / 2018

Dienstag, 12.06.2018 15:50

Stichwort: Gefahrguteinsatz
Einsatzort: Industriestraße , 21481 Lauenburg
Schleife: 4 - Einsatz Klein 1, L - Löschzug-Gefahrgut
  Fahrzeuge: RW 2, ReakErkTrKw, P 250

Eine "herausfordernde Lage" (Lauenburgs Feuerwehrchef Lars Heuer) stellte die Einsatzkräfte der Feuerwehr Lauenburg und des Löschzug Gefahrgut am Dienstagabend im Lauenburger Industriegebiet vor Probleme. Nach dem Notruf einer Firma starteten die Einsatzkräfte Abpumparbeiten von Gefahrgut nach dem Teileinsturz eines Hochregallagers.

 

Aus noch ungeklärten Gründen war im Lager der Firma, die Haarkosmetik herstellt, ein Hochregallager teilweise eingestürzt. Wann das passierte ist unklar, das Malheur wurde erst gegen 15.45 Uhr bei einem Lagerrundgang von Mitarbeitern festgestellt. In der ersten Ebene des Hochregallagers waren drei so genannte IBC-Behälter, die jeweils 1000 Liter Flüssigkeit fassen können, gelagert. Zwar lief von dem Gefahrstoff, eine extrem ätzenden Flüssigkeit, nichts aus, doch die Flüssigkeiten mussten zunächst abgepumpt werden, ehe die Behälter geborgen werden konnten.

 

Das alles wurde vorsorglich durch Trupps, die sich mit luftdichten Chemikalienschutzanzügen ausgerüstet hatten, abgearbeitet. Feuerwehrleute aus Lauenburg, Schwarzenbek, Büchen, Mölln und Ratzeburg wurden dafür zusammengezogen. Mehrere der Trupps wurden eingesetzt. Aus einem IBC konnte der Inhalt kontrolliert abgelassen werden, aus zwei anderen mussten die Flüssigkeiten abgepumpt und aufgenommen werden. Dabei musste stets ein weiterer Einsturz verhindert werden. Mit Hölzern und Abstützungen sicherten die Feuerwehrleute das Hochregal.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 120 / 2018

Montag, 11.06.2018 19:23

Stichwort: Waldbrand
Einsatzort: B 404 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, MTW, TLF 8/18, TLF 16/25, HLF 20/16, LF 20/20

Groß-Alarm im Sachsenwald: Ein etwa 500 Kubikmeter Baumstämme und Astschnitt umfassender Holzhaufen auf einem Lagerplatz an der Bundesstraße 404 bei Schwarzenbek stand am Montagabend in Flammen. Autofahrer hatten den Brand bemerkt und gegen 19.20 Uhr die Feuerwehr angefordert.

 

"Wir konnten verhindern, dass Baumbestand und Waldboden großflächig in Mitleidenschaft gezogen wurden. Das war bei der Trockenheit der vergangenen Tage eine extreme Lage", berichtete Einsatzleiter Timo Lehmann. Eine 15 Kilometer weit sichtbare Rauchwolke stand über der Einsatzstelle im Sachsenwald, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Schleswig-Holsteins.

 

Dutzende Feuerwehrleute waren stundenlang mit den Löscharbeiten beschäftigt. Im Pendelverkehr musste Löschwasser zur Bandstelle transportiert werden. Ein Teleskoplader half, den Berg mit Brandgut auseinander zu ziehen, um Brandnester gezielt ablöschen zu können.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 119 / 2018

Sonntag, 10.06.2018 03:35

Stichwort: Personen im Aufzug
Einsatzort: Schefestraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 6 - Einsatz Klein 3
  Fahrzeuge: HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 118 / 2018

Samstag, 09.06.2018 21:17

Stichwort: Containerbrand
Einsatzort: Cesenaticostraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, LF 20/20
 

 

Einsatz Nr. 117 / 2018

Samstag, 09.06.2018 11:59

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Aubenasstraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 4 - Einsatz Klein 1
  Fahrzeuge: MZF, DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 116 / 2018

Freitag, 08.06.2018 16:40

Stichwort: LKW Brand
Einsatzort: BAB 24 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, TLF 8/18, TLF 16/25, LF 20/20, RW 2

Ein umgekippter Sattelzug sorgte am Freitagabend für Chaos auf der Autobahn 24 sowie in und um Schwarzenbek. An der Anschlussstelle Talkau war der 40-Tonner gegen 17 Uhr umgekippt und hatte die Leitplanke durchbrochen. Der Fahrer wurde dabei verletzt. Der Laster blockierte alle Fahrspuren und ging in Flammen auf. Feuerwehrleute aus Schwarzenbek, Elmenhorst und Talkau, Tramm, Breitenfelde und Mölln löschten den Brand, die Rauchsäule war selbst von Schwarzenbek aus zu sehen. Die Polizei sperrte die Autobahn in beide Richtungen voll, was für Staus auf der Umleitungsstrecke durch Schwarzenbek führte.

Beantworten Allen antworten Weiterleiten
 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 115 / 2018

Donnerstag, 07.06.2018 13:05

Stichwort: unklarer Geruch
Einsatzort: Schmiedestraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge:
 

 

  • «
  • ′18
  • »

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT DATENSCHUTZ IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren