Feuerwehr

Schwarzenbek

  • «
  • ′18
  • »

Einsatz Nr. 74 / 2018

Dienstag, 03.04.2018 12:00

Stichwort: BMA
Einsatzort: Industriestraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: F - Funk
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 73 / 2018

Dienstag, 03.04.2018 10:16

Stichwort: Ölspur
Einsatzort: Stadtgebiet , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, MTW, HLF 20/16, RW 2, GW-N

Eine Mega-Ölspur sorgte am Dienstag für gefährliche Straßenverhältnisse in Schwarzenbek und weiter bis ins Lankener Gewerbegebiet. Wahrscheinlich hatte ein LKW massiv Hydrauliköl verloren. Gegen 10.15 Uhr wurde zunächst Schwarzenbeks Feuerwehr zur Berliner Straße gerufen, um die Ölspur abzustreuen. „Es war so extrem, dass wir die Wehren aus Grove, Elmenhorst, Brunstorf und Grabau nachfordern mussten, um die Situation in den Griff zu bekommen“, sagte Timo Lehmann, Zugführer der Feuerwehr.

 

 

Einsatz Nr. 72 / 2018

Sonntag, 01.04.2018 23:28

Stichwort: brennt Unrat
Einsatzort: Schützenallee , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 6 - Einsatz Klein 3
  Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25, HLF 20/16

Ein Alarm für die Schwarzenbeker Feuerwehr Ostersonntag gegen 23.30 Uhr macht die Sorgen und Ängste der Bevölkerung vor dem Hintergrund der neuerlichen Brandserie deutlich: Ein Anrufer aus der Berliner Straße meldete der Polizei telefonisch einen angeblichen Pkw-Brand auf dem Sportplatz an der Schützenallee. Die Beamten gaben das sofort an die Feuerwehr weiter, die dorthin ausrückte. „Es qualmte allerdings lediglich der Rest des Osterfeuers“, sagte Timo Lehmann, Einsatzleiter der Feuerwehr. Es bestand keine akute Gefahr.

 

 

Einsatz Nr. 71 / 2018

Donnerstag, 29.03.2018 14:44

Stichwort: Ast droht zu fallen
Einsatzort: Finkhütte , 21493 Schwarzenbek
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: KdoW, DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 70 / 2018

Donnerstag, 29.03.2018 09:40

Stichwort: Baum droht zu fallen
Einsatzort: Trittauerfeld , 22946 Trittau
Schleife: o.A. - o.A.
  Fahrzeuge: KdoW, DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 69 / 2018

Donnerstag, 29.03.2018 09:20

Stichwort: Ast droht zu fallen
Einsatzort: Trittauerfeld , 22946 Trittau
Schleife: o.A. - o.A.
  Fahrzeuge: KdoW, DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 68 / 2018

Donnerstag, 29.03.2018 08:18

Stichwort: Ast droht zu fallen
Einsatzort: Trittauerfeld , 22946 Trittau
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: KdoW, DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 67 / 2018

Donnerstag, 29.03.2018 07:03

Stichwort: Baum droht zu fallen
Einsatzort: B209 , 21483 Wangelau
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 66 / 2018

Dienstag, 27.03.2018 07:57

Stichwort: VU Person klemmt
Einsatzort: B 209 , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, LF 20/20, RW 2

Schrecklicher Unfall am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 209 bei Schwarzenbek: In Höhe Louisenhof starb ein Autofahrer, der frontal in einen entgegenkommenden Lastwagen gerast war. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Die Bundesstraße war stundenlang gesperrt.

Nach Polizeiangaben war der Mann aus Hohnstorf gegen 7.55 Uhr mit seinem VW Polo von Schwarzenbek aus in Richtung Lauenburg unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kam er auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ihm ausgerechnet in dem Moment ein zwölf Tonnen schwerer Lastwagen entgegen. Dessen Fahrer (52) versuchte zwar noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Lkw landete im Straßengraben und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer hatte Glück, dass er nur leicht verletzt wurde. Der Rettungsdienst brachte den aus Hamburg stammenden Trucker dennoch sicherheitshalber ins Krankenhaus.

Der VW Polo schleuderte nach dem Aufprall auf einen Acker neben der Fahrbahn. Der Notarzt konnte bei dem Hohnstorfer nur noch den Tod feststellen. „Um die Leiche mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug bergen zu können, haben wir nur erfahrene Kameraden eingesetzt, weil der Anblick außergewöhnlich belastend war“, sagte Schwarzenbeks Feuerwehrchef Thorsten Bettin. Türen mussten entfernt und das Dach aufgeschnitten werden. Bettin: „Die Leiche war massiv eingeklemmt.“ Nach einer Stunde hatten die Einsatzkräfte den Mann befreit. Die Bergungsarbeiten dauerten bis in den Vormittag. Anschließend besprachen Schwarzenbeks Feuerwehrleute den Einsatz noch zusammen mit einem Notfallseelsorger in der Feuerwache.

Die Polizei zog einen Gutachter hinzu, um den Unfallort und die beteiligten Fahrzeuge genau untersuchen zu lassen. Bisher gibt es den Angaben zufolge keine Erkenntnisse, was den Unfall ausgelöst haben könnte. Es herrschte zwar leichter Nebel, aber die Sicht war nicht wirklich beeinträchtigt. Direkte Unfallzeugen gibt es – neben dem noch nicht vernommenen Lastwagen-Fahrer – nicht.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 65 / 2018

Montag, 26.03.2018 16:58

Stichwort: Böschungsbrand
Einsatzort: Feldstraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, TLF 8/18, TLF 16/25, LF 20/20

Erneut ein Brand in Schwarzenbek. Am Montag gegen 17 Uhr stand Gestrüpp am Bahndamm in Höhe Feldstraße in Flammen. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen an, doch in der Zwischenzeit hatten Mitarbeiter der Bahn die Lage mit einem 12-Kilo-Pulverlöscher unter Kontrolle bekommen. Die Ursache des Feuers ist noch unklar.

 

 

Einsatz Nr. 64 / 2018

Montag, 26.03.2018 11:26

Stichwort: Wohnungsbrand
Einsatzort: Von-Lützow-Straße , 21514 Büchen
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25, DL(A)K23/12

Feuerwehrleute aus Schwarzenbek rückten am Montag gegen 11.30 Uhr zur Unterstützung der örtlichen Feuerwehr nach Büchen aus. Ebenso Kräfte der Wehren aus Müssen, Schulendorf und Witzeeze. Anwohner der Von-Lützow-Straße hatten einen Hausbrand gemeldet. Tatsächlich bekamen Nachbarn das Feuer in einem kleinen Schuppen mit einem Feuerlöscher gelöscht, die Büchener Feuerwehr musste nur noch mit der Wärmebildkamera eine Kontrolle durchführen, alle anderen Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.

 

 

Einsatz Nr. 63 / 2018

Samstag, 24.03.2018 23:22

Stichwort: brennt Unrat
Einsatzort: Schützenallee , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 6 - Einsatz Klein 3
  Fahrzeuge: MZF
 

 

Einsatz Nr. 62 / 2018

Samstag, 24.03.2018 01:50

Stichwort: Amtshilfe Polizei
Einsatzort: Thomas-Mann-Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: o.A. - o.A.
  Fahrzeuge: MZF, LF 20/20
 

 

Einsatz Nr. 61 / 2018

Samstag, 24.03.2018 00:43

Stichwort: PKW Brand
Einsatzort: Thomas-Mann-Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25, LF 20/20, GW-N

Die Feuerwehrleute von Schwarzenbek kommen zurzeit einfach nicht zur Ruhe. 24 Stunden, nachdem an der Kollower Straße ein Auto völlig ausbrannte und zwei weitere beschädigt wurden, standen in der Nacht zum Sonnabend diesmal an der Thomas-Mann-Straße gleich drei Autos in Flammen. "Alle drei Autos brannten bei unserem Eintreffen lichterloh, ein viertes Auto konnte noch weggefahren werden, bevor es durch die Flammen beschädigt wurde", sagte Feuerwehrchef Thorsten Bettin. Der Alarm kam um 0.43 Uhr.

 

Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Wie an der Kollower Straße und vor eineinhalb Wochen bei zwei Zugmaschinen an der Industriestraße, die ebenfalls gebrannt hatten. Hinweise auf den oder die Täter gibt es aktuell nicht.

 

 

 

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 60 / 2018

Freitag, 23.03.2018 00:18

Stichwort: PKW Brand
Einsatzort: Gülzower Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 4 - Einsatz Klein 1
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, LF 20/20

In der Nacht zum Freitag ist in Schwarzenbek ein Auto ausgebrannt. Nach Polizeiangaben dürfte es sich um Brandstiftung handeln. Erst vergangene Woche waren eine Zugmaschine ausgebrannt und eine zweite Zugmaschine durch die Flammen beschädigt worden. 2017 zerstörten oder beschädigten Flammen in Schwarzenbek etwa 20 Autos.

 

Der Alarm erreichte die Einsatzkräfte diesmal um 0.18 Uhr. Eine Passantin hatte auf dem Parkplatz am Regenrückhaltebecken an der Kollower Straße, Ecke Gülzower Straße, Feuerschein bemerkt. "Bei unserem Einreffen kurz darauf brannte ein Ford im vorderen Bereich in voller Ausdehnung, durch den Brand wurden die beiden daneben geparkten Autos ebenfalls beschädigt", berichtete Feuerwehrchef Thorsten Bettin.

 

Mit Druckluftschaum und Wasser löschte ein Trupp, der sich durch Atemschutzgeräte gegen die Rauchentwicklung schützte, das Feuer. Mehrere Streifenwagen der Polizei fahndeten im Umfeld nach möglichen Tätern, aber erfolglos.

 

Zur Galerie, eines der Bilder anklicken

 

Einsatz Nr. 59 / 2018

Donnerstag, 22.03.2018 17:57

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Delfzijler Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 58 / 2018

Mittwoch, 21.03.2018 20:32

Stichwort: Piept Rauchmelder
Einsatzort: Frankfurter Straße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 6 - Einsatz Klein 3
  Fahrzeuge: MZF, DL(A)K23/12, HLF 20/16
 

 

Einsatz Nr. 57 / 2018

Montag, 19.03.2018 17:53

Stichwort: Baum droht zu fallen
Einsatzort: Achternholz , 22929 Kasseburg
Schleife: 1 - Einsatz Groß
  Fahrzeuge: DL(A)K23/12
 

 

Einsatz Nr. 56 / 2018

Samstag, 17.03.2018 11:09

Stichwort: Türöffnung
Einsatzort: Haselgrund , 21493 Schwarzenbek
Schleife: T - Telefon
  Fahrzeuge: RW 2
 

 

Einsatz Nr. 55 / 2018

Freitag, 16.03.2018 19:05

Stichwort: Tragehilfe RD
Einsatzort: Bismarckstraße , 21493 Schwarzenbek
Schleife: 5 - Einsatz Klein 2
  Fahrzeuge: MZF, LF 20/20
 

 

  • «
  • ′18
  • »

© 1883 - Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek. Alle Rechte vorbehalten.

KONTAKT & ANFAHRT DATENSCHUTZ IMPRESSUM
Mausklick deaktivieren